Die Nordreportage

Die Nordreportage: Kalt, kälter, Winterbaden

Freitag, 01. März 2024, 15:30 bis 16:00 Uhr

Winterbaden, das kostet jede Menge Überwindung. Und trotzdem werden es immer mehr Leute, die sich bei kalten Temperaturen ins noch kältere Nass wagen. Und von wegen Seniorensport: Die Winterbadeszene in Kiel-Düsternbrook bekommt gerade von Jüngeren enormen Zulauf. Noch vor der Arbeit geben sich viele hier den Kältekick in der Kieler Förde.

Minuten im Eis-Wasser bleiben - das geht gemeinsam besser. © NDR / Kabuja
Minuten im Eis-Wasser bleiben - das geht gemeinsam besser.

Aber ist das Winterbaden tatsächlich gesund oder doch eher gefährlich? "Regelmäßig angewendet ist das ein echter Boost für das Immunsystem", sagt der Neurowissenschaftler und Psychologe Matthias Wittfoth. In einem Workshop bereitet er Anfänger und Profis darauf vor, gleich zwei Minuten lang im Eiswasser zu bleiben. Alles eine Frage des Kopfes. Er vermittelt die Methodik von Wim Hof, einem niederländischen Extremsportler, der mehrere Weltrekorde im Kältetraining gebrochen hat.

Schon vor der Arbeit gehen viele im Seebad Düsternbrook im Winter baden. © NDR / Kabuja
Schon vor der Arbeit gehen viele im Seebad Düsternbrook im Winter baden.

In Lübeck lockt die Eisbadewette mit jeder Menge Spaß Mutige ins kalte Wasser. Wie viele Menschen trauen sich rein? Die Eiskönigin geht im Glitzerkostüm zu mitreißender Musik voran. Ihr selbst hat das Winterbaden sogar geholfen, eine Lebenskrise zu meistern.

Autor/in
Johanna Domke
Hendrik Löbbert
Produktionsleiter/in
Thorsten Köpp
Redaktion
Sven Nielsen
Redaktionsleiter/in
Katrin Glenz

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordtour 18:00 bis 18:45 Uhr