Die Nordreportage: Havarie!

Die Bergung eines Binnenschiffes

Montag, 13. September 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 15. September 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Großeinsatz auf der Weser bei Nienburg: Das Binnenschiff "West Oder 1" ist gesunken. Bergungstrupp, Feuerwehr sowie Technisches Hilfswerk sind rund um die Uhr im Einsatz, um es zu bergen. Die Teams stehen unter Zeitdruck, denn je länger sie für die Bergung brauchen, desto mehr Tage ist die wichtige Wasserstraße gesperrt. Viele Binnenschiffe müssen auf ihre Weiterfahrt warten und das kostet Geld.

Bergung der "West Oder 1". © NDR/DHF Media GmbH/Christian Brandt
Bergung der "West Oder 1".

Jeden Morgen stehen in einer großen Runde Feuerwehr und Technisches Hilfswerk an der Einsatzstelle am Ufer neben der Unfallstelle zusammen. Sie müssen Ölsperren aufrichten, Schaulustige vertreiben und dafür sorgen, dass der Fluss möglichst schnell wieder freigegeben wird. Die größte Sorge: Das havarierte Schiff verliert Öl, das darf auf keinen Fall in die Weser gelangen.

Taucher, Schlepper und ein Binnenschiff zum Baggern

Der große Schwimmkran Triton hebt das Schiff. © NDR/DHF Media GmbH/Christian Brandt
Der große Schwimmkran Triton hebt das Schiff.

Marc Macereeuw und Wouter Siemerink sind Experten, wenn es um die Bergung von havarierten Schiffen geht. Die beiden Niederländer wollen das gesunkene Schiff mithilfe eines riesigen Kranes aus dem Wasser heben. Mit dabei haben sie einen Taucher, mehrere Schlepper und ein Binnenschiff zum Baggern. Innerhalb von sechs Tagen wollen sie die Ladung von mehreren Hundert Tonnen aus dem Schiff baggern, das Leck finden, das Schiff auspumpen und anheben und dann in den nahe gelegenen Hafen von Nienburg bringen. Doch bei ihrer Arbeit wissen sie nie, ob alles wie geplant klappt. Und gleich zu Anfang der Bergungsarbeiten stellen sie fest, dass das gesunkene Binnenschiff ein mehrere Meter großes Loch hat.

"Die Nordreportage" begleitet das niederländische Bergungsteam, die Feuerwehr und das THW bei ihren Arbeiten, bei denen sie innerhalb von wenigen Tagen mit riesigen Maschinen und unter Zeitdruck ein havariertes Schiff aus der Weser bergen müssen.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen
Redaktion
Karoline Grothe
Autor/in
Nora Stoewer