Die Nordreportage: Gesund werden!

Leben mit Long-Covid

Mittwoch, 20. April 2022, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 22. April 2022, 11:30 bis 12:00 Uhr

Silke und Dirk sind ein lebensfrohes Paar, als sie an Corona erkranken. Sie sind Künstler, musizieren, lieben das Reisen. Bis eine Krankheit alle Kraft aus ihnen heraussaugt: Long COVID. Eineinhalb Jahre später leiden sie immer noch unter Symptomen wie Atemnot und Schwindel. Wie es ist, krank zu sein, ohne dass es einer sieht. Wie schwer es ist, gesund zu werden, wenn es kein Rezept dafür gibt. Darüber informiert diese "Nordreportage".

Hilfe gefunden in der Rehaklinik Heiligendamm

Früh um 7 Uhr macht Silke Kilian erste Atemübungen am Strand von Heiligendamm. Auch nach anderthalb Jahren Krankheit ist Long-Covid für sie längst nicht vorbei. In Heiligendamm kann ihr geholfen werden. © NDR/Populärfilm
Früh um 7 Uhr macht Silke Kilian erste Atemübungen am Strand von Heiligendamm.

Silke sagt, sie hatten Glück, dass sie Menschen fanden, die ihnen wieder auf die Beine halfen. In der Rehaklinik Heiligendamm treffen sie eine der führenden Expertinnen für Long COVID: die Lungenfachärztin Dr. Jördis Frommhold. Sie hat kürzlich den Ärzteverband für Long COVID gegründet und ein Buch geschrieben, um aufzuklären.

"Die Nordreportage" begleitet Silke und Dirk durch den Klinikalltag mit Therapien. So wie sie vor ihnen etwa 3.000 Patientinnen und Patienten in Heiligendamm gemacht haben, die an den Folgen einer Coronainfektion leiden.

Autor/in
Katrin Kahlke
Redaktion
Caty Baran
Produktionsleiter/in
Andrea Runge
Redaktion
Birgit Müller