Die Nordreportage: Die Bio-Mühle

Montag, 07. September 2020, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 09. September 2020, 11:30 bis 12:00 Uhr

Die Wassermühle im niedersächsischen Bohlsen läuft derzeit auf Hochtouren. Der Grund: die große Nachfrage nach Mehl in der Coronazeit. Langsam werden die Getreidevorräte aus der Region knapp. Es ist eine aufregende Zeit in dem Betrieb, der auf eine 750 Jahre alte Mühlentradition baut.

Das Besondere: Seit über 40 Jahren setzen die Betreiber voll und ganz auf bio. Damals übernahm Ökopionier Volker Krause. Als er das Mühlenerbe antrat, stand der Betrieb kurz vor dem Ruin. Der gelernte Müller und studierte Politikwissenschaftler stellte radikal auf Getreide aus ökologischem Anbau um. Und er hat angefangen, zu backen. Ein Projekt mit Strahlkraft, auch für die Ökolandwirte in der Region, die verlässlich Absatz fanden, und für das 500-Seelen-Dorf Bohlsen, das jungen Familien wieder eine Perspektive bot. Heute beschäftigt das ökologische Mahl- und Backunternehmen etwa 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Die Nordreportage begleitet die Menschen rund um die Bohlsener Mühle in einer spannenden Zeit beim Mahlen, Backen, Wirtschaften, auf den Feldern und im Dorf. Und sie erzählt die über 750 Jahre alte Geschichte einer Mühle, die Lebensinhalt, Dorfmittelpunkt und Arbeitsplatz zugleich ist.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Fischer
Autor/in
Eva Münstermann
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen