Die Nordreportage: Abschlepp-Profis im Wintereinsatz

Montag, 01. März 2021, 18:15 bis 18:45 Uhr
Mittwoch, 03. März 2021, 11:30 bis 12:00 Uhr

Im Winter fahren die Abschlepp-Profis von Hannover besondere Einsätze. Lange Nächte und schlechte Sichtverhältnisse machen vielen Autofahrerinnen und Autofahrern im Norden zu schaffen. Auch bei Eisglätte und Schnee sind die Pannen-Profis auf Autobahnen, Landstraßen und in der Stadt im Einsatz. Die Nordreportage begleitet zwei Abschlepper bei ihren Wintereinsätzen.

Einsatz mit Spezialfahrzeug

Heftiger Wintereinbruch in Niedersachsen: Jetzt fahren die Abschlepp-Profis von Hannover Sonderschichten. © NDR/Kamera Zwei
Viele Einsätze im Winter sind eine Herausforderung.

Matthias Kantorek ist der Mann für Pannen und Unfälle in der Innenstadt von Hannover und hat im Auftrag der Polizei einen kniffligen Einsatz: Der 44-Jährige soll einen Pkw bergen, der aufgrund winterlicher Bedingungen ungebremst in die Glasscheibenfront eines Gebäudes gerast ist. Die Bergung ist eine große Herausforderung, denn das Haus droht einzustürzen. Für den Einsatz benötigt der Profi ein Spezialfahrzeug.

Häufig muss Starthilfe gegeben werden

Seit 15 Jahren fährt Dimitrios Beuratzis für den Abschleppdienst. Einen solchen Winter hat er noch nicht erlebt. © NDR/Kamera Zwei
Dimitrios Beuratzis hat einen solchen Winter im Abschleppdienst noch nicht erlebt.

Die Region Hannover, umliegende Bundesstraßen und Teilstrecken der A7 sind das Revier von Pannenhelfer Dimitrios Beuratzis. Wenn Autos in Baustellen verunfallen oder plötzlich liegenbleiben, ist der 49-Jährige zur Stelle. "Dimi" muss außerdem in den kalten Wintermonaten öfter als sonst Starthilfe geben. Denn weil die Fahrzeuge aufgrund der Pandemie seltener bewegt werden, machen Batterien öfter schlapp.

Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Thomas Fischer
Produktionsleiter/in
Virginia Maassen
Autor/in
Malte von der Brelie
Masiar Haschemizadeh