Wildes Island

Ein Zauberland mit gewaltigen Naturkräften

Sonntag, 18. September 2022, 13:00 bis 13:45 Uhr

Die Insel aus Feuer und Eis übt einen magischen Reiz auf Naturliebhaber aus, Island, eine Region voller Naturwunder, dicht unter dem nördlichen Polarkreis.

Tiefe Fjorde, umrahmt von hohen und oft bizarren Bergketten, wechseln sich mit sanften und fruchtbaren Tälern ab. Weiß und Blau sind die traditionellen Farben Islands, sie stehen für Wasser und Eis. Nirgendwo kann man dieses Weiß und Blau besser erleben als in Islands berühmter Gletscherlagune Jökulsárlón.

Hafen im Osten Islands. © NDR/HR/Gerhard Amm
Hafen im Osten Islands.
Schwefelhaltige Thermalquellen und sanfte Riesen

Doch Island ist auch bunt und farbig. Hochtemperaturgebiete zeigen sich in prächtigen Farben von Braun bis Schwefelgelb. Allerlei Thermalquellen, Schlammtöpfe und Fumarolen treiben hier ihr schwefelhaltiges Unwesen. Bei Walbeobachtungen an Bord von ehemaligen Fischkuttern erlebt man die sanften Riesen der Meere aus nächster Nähe.

Islands intakte Natur mit den relativ sauberen Gewässern ist berühmt für großen Vogelreichtum. Vor allem die putzigen Papageientaucher haben es vielen Islandtouristen angetan. Island ist ein Land des Wassers und der Wasserfälle. Jeder für sich ist ein kleines Wunder an Schönheit.

Redaktion
Helmig, Sara
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Wildes-Island,sendung1280132.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

3nach9 01:20 bis 03:45 Uhr