West Side Story - Leonard Bernsteins Broadway Hit

Sonntag, 28. Februar 2021, 08:00 bis 08:50 Uhr

In New York hatte 1957 ein Musical Premiere, dessen Lieder zu Welthits wurden. Mit einer völlig neuen Mischung aus Jazz und lateinamerikanischer Musik hat Leonard Bernstein Musicalgeschichte geschrieben. Jerome Robbins, Arthur Laurents, Stephen Sondheim und Leonard Bernstein gingen bei ihrer Story ein hohes Risiko ein. Rivalisierende Jugendgangs, eine verbotene Liebe, drei Tote und kein Happy End. Das hatte es am Broadway bis dahin nicht gegeben.

Sein größter Triumph

"West Side Story" brach mit allen Konventionen. Sie ist Bernsteins größter Triumph als Komponist und das meistgespielte Musical überhaupt. Doch sie lag wie ein Fluch auf seinem übrigen Schaffen. Der enorme Popularitätserfolg des Musicals übertraf alles, was er später geschrieben hat. Erst wenige Jahre vor seinem Tod spielte Bernstein sein Erfolgsmusical auf Schallplatte ein, obwohl ihm seine sinfonischen Werke längst viel wichtiger waren.

Der Dokumentarfilm erzählt die spannende Entstehungsgeschichte der "West Side Story", was sie Bernstein bedeutete und wie sie zu einem Welthit wurde.

Ein aktuelles Remake

Der Film geht in New York, Los Angeles, Washington und Wien auf Spurensuche und zeigt, wie aktuell das Remake des shakespeare'schen "Romeo und Julia"-Stoffes noch heute ist. "West Side Story" erzählt von einer Gesellschaft im Umbruch, in der Rassenkonflikte tödlich enden und die Liebe der Gewalt unterliegt. Doch "West Side Story" ist auch ein Meilenstein und ein Wendepunkt in Bernsteins Leben. Mit ihr hat er seine Sehnsucht nach erfüllter Liebe, Frieden und Freiheit zum Ausdruck gebracht und damit Millionen Menschen Hoffnung auf eine bessere Welt gegeben.

Produktionsland
USA
Produktionsjahr
2018
Redaktionsleiter/in
Ulrike Dotzer
Redaktion
Claudia Cellarius
Redaktionsassistenz
Britta Buettner
Produktionsleiter/in
Melanie Clausen
Regie
Axel Fuhrmann
Autor/in
Axel Fuhrmann