Lichterglanz und Glühweinduft

Rund ums Fest zu Gast in Valkenburg, Wien, Nürnberg ....

Sonntag, 04. Dezember 2022, 13:45 bis 14:30 Uhr

Bei Reisen in der Vorweihnachtszeit entdeckt man nicht nur andere Länder und Regionen, sondern erfährt auch gleich noch einiges über dortige Weihnachtsbräuche und -traditionen. In vielen Orten finden Weihnachtsmärkte statt mit Weihnachtsbäckerei, Kerzenglanz und Festmusik. Jeder hat seinen eigenen Charme.

Achensee: schwimmender Weihnachtsmarkt

Aber: Wieviel Platz wird eigentlich für einen Weihnachtsmarkt gebraucht? Eine Kapitänin auf dem Achensee beweist, dass schon ein Schiff ausreicht, um in vorweihnachtliche Stimmung zu kommen. Sie schippert ihre Gäste zwei Stunden lang über das winterliche Wasser. Auf dem Schiff duften an den Ständen einheimische Köstlichkeiten.

Wien und Nürnberg: Klassisch und mondän

Konventioneller und mondäner geht es in Wien zu. Zwischen Stephansdom und Ringstraße liegt ein inspirierendes Einkaufswunderland für alle, die besondere Weihnachtsgeschenke suchen. Zu den Klassikern der Weihnachtsmärkte in Deutschland zählt der Nürnberger Christkindlesmarkt. Die Stadt an der Pegnitz ist berühmt für ihre Lebkuchen.

Ganz anders der Weihnachtsmarkt im niederländischen Valkenburg. Der Weihnachtsmarkt liegt hier unter der Erde. Und beim Weihnachtsumzug kommt fast schon Karnevalslaune auf.

Mallorca: Lichterglanz bis ins neue Jahr

Wer zum Jahreswechsel in wärmere Gefilde will, ist in Mallorcas Hauptstadt Palma de Mallorca genau richtig. Dann zeigt sich das Zentrum in festlichem Lichterglanz, der bis weit ins neue Jahr hinein leuchtet. Denn erst am frühen Abend des 5. Januar legt unweit der Kathedrale ein herrlich geschmücktes Schiff an, dem die Heiligen Drei Könige entsteigen. Und damit beginnt ein prachtvoller Umzug durch die Altstadt.

Redaktion
Sara Helmig

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Talk Show 01:05 bis 03:15 Uhr