Hamburg Transit

Zwölf Wochen umsonst

Freitag, 03. März 2023, 00:40 bis 01:05 Uhr

Im Vertrauen auf glänzende Versprechen übernimmt Georg Hiller die Schuld an einem Autounfall, den sein Chef verschuldet hat. Das Urteil wegen Trunkenheit am Steuer trägt ihm zwölf Wochen Haft ein. Die sitzt Hiller allerdings "umsonst" ab, denn Firmenchef Bock verkauft inzwischen den Betrieb und verschwindet ins Ausland.

Wütend heckt der enttäuschte Hiller eine Erpressung am Nachfolgeunternehmen aus. Sein Helfer, der Mechaniker und Funkamateur Bernd Schreiber, löst durch Fernzündung im Chefbüro kleine Sprengungen aus. Gleichzeitig fordert er mit verstellter Stimme am Telefon 20.000 Mark. Die Sekretärin Ingeborg Krohn soll das Geld in der U-Bahn übergeben. Die gescheite Frau ahnt aber, wer hinter der Sache steckt.

Schauspieler/in
Karl-Heinz Hess als Pom Walter Hartmann
Eckart Dux als Kommissar Schlüter
Heinz G. Lück als Kommissar Castorp
Gert Haucke als Kommissar John
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus
Regie
Claus Peter Witt
Autor/in
Arno Alexander
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Hamburg-Transit,sendung345184.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Nordmagazin 03:15 bis 03:45 Uhr