Bauern, Bonzen und Bomben

Die Bauern

Montag, 07. Februar 2022, 23:15 bis 00:40 Uhr

Die holsteinische Kleinstadt Altholm und mehrere Gemeinden der Umgebung sind Schauplätze des Romans "Bauern, Bonzen und Bomben", den Hans Fallada in Anlehnung an tatsächliche Ereignisse des Jahres 1929 geschrieben hat. Darin löst ein Protestzug in Bedrängnis geratener Bauern durch die Straßen von Altholm eine Polizeiaktion aus, die für beide Seiten schwerwiegende Folgen hat.

Max Tredup ist Anzeigenwerber bei einer kleinen, dahinsiechenden Provinzzeitung, einem ehemaligen Stahlhelmblatt, der "Chronik für Altholm und Umgebung". Max ist bestimmt ein fleißiger Mann, aber er hat kein Glück. Die wenigen Inseratenprozente, die fünf Pfennig Honorar pro Druckzeile, die schwer verdienten fünf Mark für 1.000 nachts geschriebene Adressen reichen nicht aus, Frau und Kinder aus der ständigen Not in der Armeleutestube zu befreien.

Gerichtsvollzieher Kalübbe (Gottfried Kramer) mit dem gepfändeten Ochsen © NDR/Lilo Winterstein
Gerichtsvollzieher Kalübbe (Gottfried Kramer) mit dem gepfändeten Ochsen.

Da bietet sich unverhofft ein Umstand an, rasch zu viel Geld zu kommen. Zufällig wird er Zeuge, als die Bauern von Baakfleth, unter der Führung des Gemeindevorstehers und Landvolkführers Reimers, versuchen, die Pfändung zweier Ochsen durch Vollstreckungsbeamte der Finanzbehörde mit massiven Mitteln zu verhindern. Max macht Fotos davon und verkauft sie als Belastungsmaterial gegen die Bauern für 1.000 Mark an den Regierungspräsidenten Temborius in Schleswig.

Temborius, von der Gefährlichkeit der Landvolkbewegung schon deshalb überzeugt, weil sie seinen Verwaltungsapparat ins Stocken zu bringen droht, hofft, die Bauern durch harte Maßnahmen zu weiteren taktischen Fehlern verleiten zu können und ordnet die Verhaftung von Reimers an.

Andere Sendungen dieses Themenpakets

Horst Bergmann als Kriminalkommissar Tunk © NDR/Lilo Winterstein

Bauern, Bonzen und Bomben

08.02.2022 00:40 Uhr

Eine Bombe explodiert in Schleswig. Viele Landvolkführer sind gegen diese Anschläge, da sie ihrem Kampf nur schaden. mehr

v.l.: Bei den Dreharbeiten im "Roten Kabuff". Mitte mit Lederjacke Egon Monk, rechts daneben Regieassistent Peter Meincke. © NDR/Lilo Winterstein

Bauern, Bonzen und Bomben

08.02.2022 02:10 Uhr

Lokalredakteur Stuff, ein eingeschworener Nationalist, nutzt den Ausgang der Bauerndemonstrationen für eigene Attacken. mehr

v.l.: Hans Käckermann als Finanzrat Andersson, Otto Kurth als Dr. Lienau, Fritz Wempner als Braun, Benno Hoffmann als Meisel, Gerd Hauke als Manzow und Rudolf Brand als Assessor Meyer. © NDR/Lilo Winterstein

Bauern, Bonzen und Bomben

09.02.2022 01:25 Uhr

Bürgermeister Gareis nimmt den Boykott der Bauern auch offiziell nicht zur Kenntnis und weigert sich, Frerksen fallenzulassen. mehr

Mitte Siegfried Wischnewski als Bürgermeister Gareis und Heinz Giese als Verteidiger © NDR/Lilo Winterstein

Bauern, Bonzen und Bomben

09.02.2022 03:00 Uhr

Tredup sitzt als Berichterstatter am Pressetisch bei den Verhandlungen des Landvolkprozesses. Doch er verliert diese Stellung. mehr

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
1973
Schauspieler/in
Ernst Jacobi als Tredup
Arno Assmann als Stuff
Siegfried Wischnewski als Gareis
Eberhard Fechner als Frerksen
Reinhart Firchow als Bauer Henning
Autor/in (Drehbuch)
Autor/in (Lit.Vorl.)
Hans Fallada
Musik
Alexander Goehr
Kamera
Kurt Weber
Hans Sommerfeld
Ulrich Heiser
Redaktion
Meichsner, Dieter
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/programm/epg/Die-Bauern,sendung1226242.html