ARD extra: Die Corona-Lage

Montag, 10. Mai 2021, 20:15 bis 20:30 Uhr

Für vollständig Geimpfte und Genesene gelten seit dem letzten Wochenende gelockerte Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen. Die dritte Welle scheint gebrochen, meinen die Bundeskanzlerin, der Bundesgesundheitsminister und führende Virologen. Die Infektionszahlen sinken nicht überall gleich schnell, aber sie sinken. Trotz dieses positiven Trends mahnt das Robert-Koch-Institut vor vorschnellen Lockerungen.

Ein Blick richtet sich nach Schleswig-Holstein. Dort dürfen nun vier Modellregionen, darunter auch Büsum, den Tourismus wieder anlaufen lassen. Wie wirken sich die bisherigen Öffnungen auf das Infektionsgeschehen aus? Der frühe Start zurück in die Normalität: Wagnis oder Chance?

Dazu im Gespräch: Daniel Günther (CDU), Ministerpräsident von Schleswig-Holstein. Mit ihm erörtert Moderatorin Sabine Scholt außerdem, ob Bund und Länder eine gemeinsame Lockerungsstrategie entwickeln müssten und wie die Politik verhindern will, dass bei den Impfungen Menschen auf der Strecke bleiben. Und: Wie soll der Nachweis für Geimpfte und Genesene zukünftig funktionieren?

Weitere Informationen
Symbolbild: Stempel mit der Aufschrift "Corona-Hilfe", im Hintergrundliegen viele Geldscheine. © picture alliance Foto: Michael Weber/ Eibner-Pressefoto

Corona-Blog: 130 Milliarden Euro vom Staat für Unternehmen

Die Pandemie-Zuschussprogramme laufen zum 30. Juni aus - nun zog das Wirtschaftsministerium Bilanz. Die Corona-News von Montag im Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Moderation
Sabine Scholt
Redaktion
Buckenmaier, Claudia