Kranitz - Bei Trennung Geld zurück

Astrid und Mike - Der Junge hat Triebstau

Mittwoch, 07. Dezember 2022, 22:45 bis 23:25 Uhr

Sie können zusammen lachen. Sie können zusammen weinen. Sie können über alles reden. Sie verbringen Tag und Nacht miteinander, teilen sich seit 23 Jahren ein Bett. Astrid und Mike führen eigentlich die perfekte Beziehung, wären sie nicht Mutter und Sohn. Astrid arbeitet halbtags als Verkäuferin in einer Parfümerie. Mike hat einen 450-Euro-Job in einer Computerwerkstatt. Gaming ist seine Leidenschaft.

Szenenbild aus der Impro-Serie "Kranitz - Bei Trennung Geld zurück": Drei Personen blicken über Bildschirme in die Kamera. © ARD Degeto/NDR/Thomas Lüdig
Kranitz (Jan Georg Schütte, li.) will Astrid (Laura Tonke, re.) und ihrem Sohn Mike (Yannik Heckmann, Mitte) helfen.

Doch die eheähnliche Mutter-Kind-Beziehung gerät ins Wanken: Mike hat keinen Hunger mehr. Für Astrid ist klar: ihr Sohn braucht Hilfe. Kranitz ist sicher: Mike hat einen Triebstau. Er bietet den beiden einen besonderen Deal an: Er kümmert sich darum, ihr Problem zu lösen, dafür entwickelt Mike die "KRATING"-App, eine Dating-App, die Kranitz zu weiteren Kund*innen verhelfen soll. Doch was er am Anfang der nächsten Therapiesitzung zu hören bekommt, verschlägt selbst dem hartgesottenen Kranitz die Sprache.

Weitere Informationen
Szenenbild aus der Impro-Serie "Kranitz - Bei Trennung Geld zurück": Drei Männer lehnen an einem Tisch, einer hält eine Waffe. © ARD Degeto/NDR/Thomas Lüdig

"Kranitz - Bei Trennung Geld zurück" in der ARD Mediathek

Neue Folgen mit Geld-zurück-Garantie um den Paartherapeuten und seine unkonventionelle Art, Beziehungen zu reparieren. mehr

Schauspieler/in
Jan Georg Schütte als Klaus Kranitz
Laura Tonke als Astrid
Yannick Heckmann als Mike
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Jan Georg Schütte
Sebastian Schultz
Redaktion
Karsten Willutzki
Produktionsleiter/in
Jens Stabenow

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Sportclub 23:15 bis 00:30 Uhr