Hochwürden Don Camillo

Sendung: Film im NDR | 01.01.2023 | 12:35 Uhr 114 Min | Verfügbar bis 01.02.2023

Die ewigen Streithähne Don Camillo und Peppone wurden befördert: Der Kommunist Peppone ist Senator in Rom, während Don Camillo vom Papst zum Prälaten ernannt wurde. Aber es dauert nicht lange, bis es die beiden in ihr kleines Heimatdorf zurückzieht - um sich dort erneut mit Witz und Tücke ihrer alten Fehde hinzugeben.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/Hochwuerden-Don-Camillo,spielfilm3512.html

Mehr Film im NDR

Malte Klingsor (Ulrich Matthes, li.) und Patrick Laubenstein (Justus von Dohnányi). © HR
89 Min
An der Ostsee lernt Kurt Tobaben (Günther Maria Halmer) die junge Serviererin Luzy Ditten (Teresa Weißbach) kennen. © MDR/ARD Degeto/Manju Sawhney
87 Min
Madame Vernet (Catherine Frot) schöpft neue Hoffnung für ihren angezählten Rosenzucht-Betrieb. © ARD Degeto/Neue Visionen Filmverleih
88 Min
Dieter Hallervorden als Uwe Hinrichs und David A. Hamade als Abdullelah. © Screenshot
89 Min
Welches ein Geheimnis liegt in Annes (Claudia Michelsen) Vergangenheit? © NDR/Hager Moss Film GmbH/Christine Schroeder
87 Min
Bald muss der lässige Städter Erik (David Rott) seinen schicken Sportwagen gegen einen Melkschemel tauschen. © ARD Degeto/Conny Klein
88 Min
Marko Wendrichs (gespielt von Axel Prahl) sitzt an einem Esstisch. Seine Hände hat er auf der Tischplatte abgelegt und schaut starr geradeaus. © NDR/Gordon Timpen
88 Min
Agnes (Ruth Maria Kubitschek) und Richard (Charles Brauer) verstehen sich prächtig. © ARD Degeto/Nik Konietzney
88 Min
Eine Frau (Ulrike C. Tscharre) und ein Mann (Roeland Wiesnekker) sitzen schweigend auf eine Sofa und schauen in verschiedene Richtungen - Szene aus dem Spielfilm "Wo ist die Liebe hin?" © Constantin TV GmbH
88 Min
Immer auf Konfrontationskurs: Don Camillo (Fernandel, li.) und Peppone (Gino Cervi). © NDR/ARD Degeto
97 Min
Kathrin (Anna Bederke) und Till Eulenspiegel (Jacob Matschenz) küssen sich. © NDR Screenshot
59 Min
Hans Albers (Ken Duken) und Hansi Burg (Picco von Groote) küssen sich auf der Straße. © NDR
89 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Szenenbild aus der 44. Büttenwarder-Folge "Survival": Brakelmann und Adsche halten den erschöpften Familienvater Sven Bertram im Arm. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
25 Min
Polizist Dirk Matthies muss eine folgenschwere Entscheidung treffen. © Screenshot
52 Min
Szenenbild aus der 44. Büttenwarder-Folge "Survival": Brakelmann und Adsche halten den erschöpften Familienvater Sven Bertram im Arm. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
25 Min
Dirk Matthies (Jan Fedder, l.) und Paul Dänning (Jens Münchow, r.) in Not - ausgerechnet ihnen klaut einer den Streifenwagen vor der Nase weg. © NDR/ARD/Thorsten Jander
48 Min
Die Polizeidirektion hat den peniblen Controller Benjamin Lindner-Stoll (Ingo Naujoks, M.) auf Dirk Matthies (Jan Fedder, l.) und Paul Dänning (Jens Münchow, r.) angesetzt. © NDR/ARD/Thorsten Jander
49 Min
Ein Mann mit schwarzem Umhang. Matthias Matschke in der Rolle des Tods in der 92. Büttenwarder-Folge "Der Tod ist ein sturer Arsch". © NDR/Nico Maack
28 Min
Skandal bei der Internationalen Gartenschau: Dirk Matthies (Jan Fedder, l.) und Paul Dänning (Jens Münchow, r.) haben die Hanfplantage im Gewächshaus von Alexa Wagner (Vera Teltz, 2.v.r.) und deren Tochter Lea (Lola Kalina, 2.v.l.) entdeckt. © NDR/ARD/Thorsten Jander
49 Min
Ein Mann mit schwarzem Umhang. Matthias Matschke in der Rolle des Tods in der 92. Büttenwarder-Folge "Der Tod ist ein sturer Arsch". © NDR/Nico Maack
28 Min
Szenenbild der 89. Büttenwarder-Folge "Der Hamburger": Ein Mann schießt mit einem Gewehr. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
28 Min
Dirk Matthies (Jan Fedder, l.) hat sich endlich durchgerungen, zur Nachuntersuchung zu Dr. LIndberg (Michael Prelle, r.) zu gehen. Angespannt wartet er auf die Diagnose. © NDR/ARD/Thorsten Jander
48 Min
Szenenbild der 89. Büttenwarder-Folge "Der Hamburger": Ein Mann schießt mit einem Gewehr. © NDR/Nico Maack Foto: Nico Maack
28 Min
Screenshot aus Szene der Sendung "Großstadtrevier".
48 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen