Tempo-Werk © Daimler

Die Geschichte des Tempo-Werks

Den Erfolg in den 1930er-Jahren bringen dreirädrige Kleinlaster, später baut das Hamburger Tempo-Werk auch Fahrzeuge auf vier Rädern.

4 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mit Tempo durch die Zeit des Aufbruchs

Die Geschichte des Hamburger Autoherstellers Tempo-Werk beginnt 1928. Der dreirädrige Hanseat ist in der Nachkriegszeit besonders gefragt. Einige wenige Fahrzeuge sind noch heute unterwegs. mehr

25 Bilder

Tempo und seine Fahrzeuge

Das Tempo-Werk in Hamburg fertigt in rund 40 Jahren verschiedene Lastfahrzeuge. Bekannt sind vor allem das dreirädrige Modell Hanseat sowie Matador und Wiking. Bildergalerie

19 Bilder

Wie und wo damals bei Tempo gearbeitet wird

Bis 1933/1934 ist die Firma Vidal & Sohn in Hamburg-Wandsbek ansässig. Danach werden die Tempo-Fahrzeuge in Harburg hergestellt - mit viel körperlicher Anstrengung. Bildergalerie