Karsten Sekund

Geboren in: Hamburg
am: 9. Januar vor vielen, vielen Jahren...

Das wollte ich als Kind werden: Fußball-Live-Reporter, so wie meine Kommentatoren-Helden (Kurt Emmerich, Gerd Rubenbauer, Heribert Fassbender, Günther Koch, Joachim Böttcher) immer samstags zwischen 15.30 und 17.20 Uhr.

Das mache ich bei NDR 90,3: Hans Dampf in allen Gassen. Sprich: Rasender Stadtreporter mit einem zusätzlichen Hang zu Promi-Events und allen Großveranstaltungen, die Massen bewegen :)

Mein schönstes Erlebnis: Das Fußball-WM-Finale 2014 inmitten unserer Hörerinnen und Hörer im Blockbräu an den Landungsbrücken, die beim WM-Heimspiel von NDR 90,3 und dem HH-Journal gewonnen hatten und dieses unvergessliche Fußballspiel mit elf Freundinnen und Freunden ihrer Wahl zusammen bei Leberkäse, Haxen und Weißbier genießen konnten!

Das war mir peinlich: Namensverwechslungen bei Interviews à la "Hallo, ich bin Herr Müller und das ist Herr Meier." - "Ah, guten Tag Herr Müller!" - "Nein, ich bin Herr Müller, das eben war Herr Meier." - Peinlich.

Mein Lebensmotto: Mach' es wie die Sonnenuhr, zähl' die heiteren Stunden nur.

Das esse ich am liebsten: Spaghetti Bolognese. Laut Miracoli bin ich "4-6 Personen".

Auf eine einsame Insel nehme ich mit: Haufenweise Freundinnen und Freunde und Kolleginnen und Kollegen. Und dann baden wir, walken am Strand und schlürfen Kokosnüsse aus ohne Ende.

Das mache ich, wenn ich nicht bei NDR 90,3 bin: Im Ernst: Täglich eine Runde um die Außenalster, zwei Stunden im Fitness- Studio und von März bis November Gartenarbeit bis der Rücken sagt: "Jetzt ist Schluss".

Da bin ich gerne, wenn ich nicht in Hamburg bin: In Südtirol, auf dem Weg zu einem 2.000er-Gipfel.

Deshalb liebe ich es, nach Hamburg zurückzukehren: My home is my castle... Hamburg meine Perle... Herzpochen, wenn ich über die Elbbrücken fahre...

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/903/wir_ueber_uns/Karsten-Sekund,karstensekund110.html