Kulturjournal Spezial

Kritischer Blick auf 150 Jahre deutsche Einheit

Mittwoch, 17. Juni 2020, 20:00 bis 21:00 Uhr

Bismarck-Denkmal im Alten Elbpark in Hamburg © picture alliance / blickwinkel Foto: McPHOTO
Das Bismarck-Denkmal im Alten Elbpark im Hamburger Stadtteil St. Pauli ist insgesamt 34,3 Meter hoch.

Vom Flickenteppich zum Nationalstaat: Der Hamburger Historiker Tillmann Bendikowski rüttelt mit seinem neuen Buch an dem Mythos der deutschen Einheit vor 150 Jahren. Bendikowski erzählt unterhaltsam und mit vielen Anekdoten, wie Preußen mit Gewalt die Vorherrschaft erkämpfte und mit einem Sieg im Krieg gegen Frankreich die Grundlage für einen Staat unter preußischer Führung aber auch für eine deutsch-französische Feindschaft legte.

Straßen und Denkmäler: Spuren der Epoche in Hamburg

Auch in Hamburg finden sich Spuren dieser Epoche. So erinnert das weltgrößte Bismarck-Denkmal auf St. Pauli mit dem wachsamen Blick über den Hafen an diese Zeit, in der Deutschland unter preußischer Führung vor Kraft kaum laufen konnte. Auch die Straßen im sogenannten Generalsviertel in Hoheluft und die Sedanstraße, die an den Sieg Deutschlands über Frankreich 1870 erinnert, sind Hinweise auf diese Zeit. Ob solche Denkmäler und Straßennamen noch zeitgemäß sind, darum geht es auch im Kulturjournal Spezial.

Moderation: Daniel Kaiser

NDR 90,3 Livestream