Stand: 07.04.2017 14:22 Uhr

Neustadt lockt mit Hafenflair und Strand

Im Hafen liegen Traditionssegler, am Marktplatz steht eine alte Backsteinkirche und der Badestrand an der Ostsee zeigt nach Süden: Das kleine Hafenstädtchen Neustadt in Holstein bietet neben Strandurlaub auch einen hübschen historischen Stadtkern, der zum Bummeln einlädt.

Stadt, Strand und Meer: Ausflug nach Neustadt

Der Weg in die Altstadt führt durch das Kremper Tor, das letzte erhaltene Stadttor. Es wurde im Jahr der Stadtgründung 1244 im Stil der Backsteingotik erbaut. Von dort geht es hinauf zum Marktplatz, einem der größten in Schleswig-Holstein. Blickfang ist das hübsche weiße Rathaus aus dem Jahr 1820 sowie das Wasserspiel der sogenannten Europa-Fontäne. Mit dem Bau der mittelalterlichen Backsteinkirche wurde bereits im 13. Jahrhundert begonnen. Im Inneren weist sie noch original gotische Bemalungen auf.

Bummeln an der Kaikante

Am Hafen liegen mehrere historische Segelschiffe. In nördlicher Richtung führt der Weg an der Kaikante entlang zum sogenannten Binnenwasser, einem nur etwa 90 Zentimeter tiefen Binnensee. Aufgrund der Verbindung zur Ostsee und der dort mündenden Süßwasserflüsse besteht er aus Brackwasser. Am Binnenwasser steht eines der auffälligsten Gebäude Neustadts: der Pagodenspeicher aus dem Jahr 1830. Seinen Namen erhielt er aufgrund seiner asiatisch anmutenden, schichtartigen Bauweise. Einst wurde dort Korn gespeichert, heute beherbergt das Gebäude mehrere Geschäfte und ein Restaurant.

Auch Badeurlauber kommen in Neustadt auf ihre Kosten. Knapp zwei Kilometer südlich des Hafens finden sie einen Sandstrand. Radfahrer und Fußgänger erreichen ihn am besten über den Jungfernstieg, einer Uferpromenade, die für Autos gesperrt ist.

Pelzerhaken - Revier für Windsurfer und Familien

Noch mehr Strand und viel Platz für Wassersport bietet der Ortsteil Pelzerhaken, etwa fünf Kilometer vom Zentrum entfernt. Im Gegensatz zu vielen anderen Ostseebädern wirkt er noch recht ursprünglich. Vor allem Kite- und Windsurfer finden in dem flachen Wasser mit vorgelagerten Sandbänken ideale Bedingungen. Vor Ort gibt es ein Wassersportzentrum mit Surfschule, Café und Strandsauna.

Bild vergrößern
Neben einem langen Strand punktet Pelzerhaken mit moderner Infrastruktur - hier etwa der Turm des Wassersportzentrums.

Der Strand ist der einzige an der Lübecker Bucht mit Südausrichtung und damit ideal für Sonnenhungrige. Im Jahr 2013 und 2014 entstanden dort mehrere moderne Ferienhäuser aus Holz. Besonders attraktiv ist ihre Lage direkt hinter den Dünen, nur durch eine Promenade vom Meer getrennt.

Der Promenadenweg verläuft von dort in westlicher Richtung ins Zentrum von Pelzerhaken. Dort finden Urlauber einen breiten Badestrand mit Strandkörben, eine Seebrücke sowie mehrere Restaurants. In östlicher Richtung führt die Strandpromenade weiter bis zum Ortsteil Rettin. Das ehemalige Fischerdorf bietet ruhiges Strandleben. Das Wasser der Ostsee ist hier flach und deshalb auch für Familien mit kleineren Kindern gut geeignet. In Strandnähe liegen mehrere große Campingplätze.

Karte: Neustadt in Holstein

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 08.04.2017 | 18:00 Uhr

Mehr Ratgeber

01:52

Sortenvielfalt: Ein Verein im Dienst der Tomate

22.10.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
29:38

So isst der Norden: Küchenklassiker auf Sylt

22.10.2017 16:30 Uhr
Sass: So isst der Norden
03:23

Wanderung durchs Mönchguter Land

21.10.2017 18:00 Uhr
Nordtour