Das Herzogtum Lauenburg

Das Herzogtum Lauenburg ist einer von elf Kreisen in Schleswig-Holstein und eine beliebte Ausflugs- und Ferienregion. Gut 40 Seen, Wälder und der Elbe-Lübeck-Kanal prägen die Region, die im Süden von der Elbe begrenzt wird und im Norden bei Lübeck endet. Besonders gut lässt sich die Landschaft per Rad oder per Kanu erleben. Städte wie das malerische Ratzeburg, die Eulenspiegelstadt Mölln oder die Elbstadt Lauenburg laden zu Touren in die Geschichte ein.

Lauenburg: Ein Herzogtum aus Wasser und Wald

Die Region Lauenburg ist ein beliebtes Naherholungs- und Urlaubsgebiet. Herz des Herzogtums sind die Lauenburgischen Seen und der gleichnamige Naturpark. mehr

Natur

Schaalsee: Natur-Oase im Grenzgebiet

Wander- und Radwege führen Naturfreunde quer durch das artenreiche Biosphärenreservat, das in Holstein und Mecklenburg liegt. Sanfter Wassersport ist ebenfalls möglich. mehr

Grünes Idyll an den Lauenburgischen Seen

Der Naturpark bietet mit seinen Gewässern, Heideflächen und Feuchtwiesen einen Lebensraum für zahlreiche seltene Tiere. 40 Seen gibt es in dem 47.000 Hektar großen Gebiet. mehr

Städte in der Region

mit Video

Malerische Schifferstadt Lauenburg

Die Lage an der Elbe machte Lauenburg einst reich. Lohnend ist ein Spaziergang durch die Altstadt mit ihren schönen Fachwerkhäusern sowie eine Fahrt mit dem historischen Raddampfer. mehr

Stadt an vier Seen: Ratzeburg

Die alte Domstadt Ratzeburg besticht durch ihre besondere Lage. Gleich vier Seen umgeben die Altstadtinsel mit dem spätromanischen Dom. Wer Wasser mag, ist hier richtig. mehr

Wo die Elbe gebremst wird: Geesthacht

Stauwehr, Schleuse, Fischtreppe - diese drei imposanten Bauwerke gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten des Elbstädtchens. Auch Bootstouren sind bei Touristen beliebt. mehr

Mölln: Die Eulenspiegelstadt im Grünen

Ob Brunnen, Museum oder Statue - in Mölln ist der Schalk Till Eulenspiegel immer präsent. Ein Besuch lohnt sich auch wegen der vielen Seen und des angrenzenden Naturparks. mehr

Ausflugstipps

Auf Bismarcks Spuren durch Friedrichsruh

In dem kleinen Ort im Sachsenwald lebte Otto von Bismarck bis zu seinem Tod 1898. Ein Museum, eine Dauerausstellung und ein Mausoleum erinnern an den "Eisernen Kanzler". mehr

Natur und Geschichte im Sachsenwald erleben

Schleswig-Holsteins größter Wald liegt vor den Toren Hamburgs. Der Sachsenwald, Privatbesitz der Familie von Bismarck, verbindet Natur, Geschichte und Freizeitspaß. mehr

Unterwegs auf der Straße des "weißen Goldes"

Der Radweg "Alte Salzstraße" führt auf den Spuren der Salzhändler von Lüneburg über Lauenburg und Mölln nach Lübeck. Er verläuft größtenteils entlang des Elbe-Lübeck-Kanals. mehr

Unberührte Natur erleben an der Wakenitz

Die Wakenitz fließt vom Ratzeburger See nach Lübeck und ist ein Eldorado für Naturfreunde. Besonders idyllisch: eine Kanutour durch die teils ursprüngliche Landschaft. mehr

Volldampf an der Elbe: Geesthachter Eisenbahn

Bis 1953 fuhren reguläre Züge von Bergedorf nach Geesthacht. Jetzt lädt die Geesthachter Museumseisenbahn an mehreren Sommer-Wochenenden zu Touren an die Elbe ein. mehr

Im Tropenparadies der Schmetterlinge

1.000 bunte Falter flattern im Garten der Schmetterlinge in Friedrichsruh durch eine tropische Landschaft unter Glas. Im Freigelände locken Pflanzen heimische Schmetterlinge an. mehr

Oldtimer bestaunen im Lokschuppen Aumühle

Ein Treffpunkt für Freunde historischer Eisenbahnen: Das Museum Lokschuppen Aumühle bei Hamburg pflegt und präsentiert Oldtimer der Schiene, darunter zwei Dampfloks. mehr