Binnenland Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein wird von Nord- und Ostsee geprägt und deshalb auch das Land zwischen den Meeren genannt. Im Binnenland gibt es ebenfalls reizvolle Ziele, etwa am Nord-Ostsee-Kanal, der von Brunsbüttel an der Elbe bis zur Ostsee bei Kiel verläuft. An der Elbe laden idyllische Orte wie die Matjeshochburg Glückstadt zum Bummel durch ihre alten Kerne ein.

Zum Staunen an den Nord-Ostsee-Kanal

Seh-Leuten bieten sich spektakuläre Perspektiven, wenn riesige Schiffe durch das schleswig-holsteinische Binnenland gleiten. Tipps für einen Ausflug zum Nord-Ostsee-Kanal. mehr

Sehenswertes

mit Video

Die kleinste Fähre Deutschlands

Ein Ausflugsziel für Fahrradfahrer: Am Elberadweg bringt ein Fährkahn bei Kronsnest Fußgänger und Fahrräder über die Krückau - und erspart ihnen so rund 20 Kilometer Strecke. mehr

Attraktion: Die Rendsburger Schwebefähre

Als eines der wichtigsten deutschen Industriedenkmäler gilt sie bereits. Ab 2015 soll das Bauwerk am Nord-Ostsee-Kanal auch den UNESCO-Welterbetitel tragen. mehr

Städte im Porträt

Glückstadt: Elbstädtchen der Fortuna

Den Namen bekam Glückstadt von ihrem Gründer, Dänenkönig Christian IV. Bekannt ist das Elbstädtchen für die schöne Altstadt und seine kulinarische Spezialität: den Matjes. mehr

Zwischen Elbe und Kanal: Brunsbüttel

Brunsbüttel ist wegen der Lage an Elbe und Nord-Ostsee-Kanal ein lohnendes Ausflugsziel. Besonders spannend: Schiffsriesen in den gewaltigen Schleusenanlagen. mehr

Heide - Kreisstadt von Dithmarschen

In Heide gibt es Deutschlands größten Marktplatz. Aus der Stadt stammt auch Dichter Klaus Groth, dessen Geburtshaus auf der Museumsinsel Lüttenheid besichtigt werden kann. mehr

Meldorf - alte Hauptstadt Dithmarschens

Einst war Meldorf der Regierungssitz Dithmarschens und das Zentrum der Region. Sehenswert ist die St. Johannis-Kirche, eines der schönsten Bauwerke Norddeutschlands. mehr

Stadtbummel durch Itzehoe

Kirche, Klosterhof und Marktplatz zeugen von der 775-jährigen Geschichte Itzehoes. Heute ist das Städtchen ein lohnendes Ziel zum Bummeln. mehr

Mit dem Boot durch Friedrichstadt

Wer Grachtenfahrten mag und es nicht nach Amsterdam schafft, ist in Friedrichstadt goldrichtig. Der Ort in Schleswig-Holstein wird auch "die Holländerstadt" genannt. mehr

Ausflugstipps

Waldtieren auf der Spur im Wildpark Eekholt

Tiere wie Rotwild, Wölfe und Greifvögel leben im Wildpark Eekholt in naturnah gestalteten Gehegen. Fütterungen und Flugvorführungen sind für Besucher besondere Erlebnisse. mehr

In Albersdorf geht es zurück in die Steinzeit

Ein Dorf mit Hügelgräbern lässt im Steinzeitpark Dithmarschen die Welt unserer Urahnen lebendig werden. Sonntags können Besucher selbst Feuer entfachen und Bogenschießen. mehr

Eintauchen in Elmshorns Industriegeschichte

Eine Dampfmaschine, ein Webstuhl und ein Kolonialwarenladen: Das Industriemuseum Elmshorn zeigt den Wandel von Arbeit und Leben im 20. Jahrhundert. Mitmachen ist erlaubt. mehr

Landschaft

Auf der Eider quer durch Schleswig-Holstein

Ein kleines Flüsschen für Freizeitkapitäne: So stellen sich viele die Eider vor. Dabei ist sie 200 Kilometer lang und verbindet die Nordsee - fast - mit der Ostsee. mehr

Gärten

Blütenpracht im Rosarium Uetersen

Rose ist gleich Rose? Keinesfalls. Im Rosarium Uetersen gibt es rund 900 verschiedene Sorten zu sehen. Romantiker können sich auf der "Hochzeitsinsel" sogar trauen lassen. mehr

Vom Baumschulgarten zum Arboretum

In der Parkanlage in Ellerhoop gibt es mehr als 4.000 verschiedene Baum- und Pflanzenarten. Im Hochsommer lohnt sich ein Besuch besonders wegen der prächtigen Lotusblüten. mehr

Grüner Daumen im Pinneberger Baumschulland

Baum- und Strauchreihen so weit das Auge reicht: Der Kreis Pinneberg nordwestlich von Hamburg ist eines der größten geschlossenen Baumschulgebiete der Welt. mehr