Der Harz: Norddeutsches Bergparadies

90 Kilometer lang und 30 Kilometer breit ist das nördlichste Mittelgebirges Deutschlands, das sich über die drei Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt. Eine eindrucksvolle Berglandschaft und ein Urlaubsziel, das für jeden etwas bietet.

12 Bilder

Impressionen aus dem Harz

Tiefe Talsperren, dichter Wald und seltene Tiere: Wer Naturerlebnisse sucht, kommt im Harz auf seine Kosten. Bildergalerie

Sehenswertes

Mit der Brockenbahn zum Gipfel

Die bekannteste Schmalspurbahn im Norden fährt von Wernigerode auf den Brocken. In langen Schleifen überwindet sie fast 900 Meter Höhenunterschied und durchquert dichte Wälder. mehr

Unbekanntes Welterbe Wasserregal

Seit 2010 gehört die Harzer Wasserwirtschaft zum Weltkulturerbe. Das einzigartige Wasserleitsystem lieferte dem Bergbau seit dem 16. Jahrhundert die notwendige Energie. mehr

11 Bilder

Talsperren im Harz

Mit mehr als 50 Stauseen ist das Mittelgebirge der größte Trinkwasserspeicher Norddeutschlands. Viele Seen sind zudem beliebte Ziele für Wassersportler und Wanderer. Bildergalerie

Goslar: Kaiserstadt am Rammelsberg

Die tausendjährige Geschichte der Stadt am Harz ist noch überall sichtbar. Gemeinsam mit Rammelsberg und Oberharzer Wasserregal gehört Goslar zum UNESCO-Weltkulturerbe. mehr

Städte im Porträt

Wernigerode: Buntes Fachwerk im Ostharz

Hoch über dem Städtchen thront ein mächtiges Schloss. Die Altstadt Wernigerodes mit ihren Hunderten Fachwerkhäuser wirkt dagegen bescheiden - aber nicht weniger attraktiv. mehr

Kurort und Bergstadt Clausthal-Zellerfeld

Der lebendige Ort mit den schönen Fachwerkhäusern ist ein beliebtes Urlaubsziel. Besuchermagneten sind die größte Holzkirche Deutschlands und das Oberharzer Bergwerksmuseum. mehr

Welterbestadt Quedlinburg

Ein Ausflug in den Nordostharz lohnt sich: Gut 1.300 Fachwerkhäuser aus sechs Jahrhunderten sowie ein Schloss prägen Quedlinburg und machen die Stadt zum Weltkulturerbe. mehr

Ausflugstipps

Auf den Spuren der Harzer Wildkatzen

Im Harz leben wieder Wildkatzen und Luchse, doch kaum jemand bekommt die scheuen Tiere zu sehen. In Bad Harzburg informiert ein Wildkatzen-Erlebnispfad über sie. mehr

In der Höhle der Bären und Wölfe

Abenteurer vermuteten in der Einhornhöhle im Harz ein Fabelwesen - und stießen auf Knochen von Bären, Wölfen und Löwen. Bis heute ist eine Besichtigung ein Erlebnis. mehr

Spannende Besuche unter Tage

Erze, Silber und Salz: Bodenschätze und Bergbau haben den Harz über Jahrhunderte geprägt. Heute geben Schaubergwerke einen Einblick in die Arbeitswelt der Bergleute. mehr

Auge in Auge mit den Luchsen im Harz

Seit einigen Jahren leben im Harz wieder Luchse in freier Wildbahn. Zu sehen bekommt man die scheuen Raubkatzen in einem Schaugehege im Wald bei Bad Harzburg. Ein Wandertipp. mehr

Ein Bergwerk zum Staunen

Im Bergbaumuseum Lautenthal im Harz gehen Besucher auf eine unterirdische Entdeckungstour. Hinein ins frühere Silberbergwerk kommen sie per Erzkahn und mit der Grubenbahn. mehr

Kloster Walkenried - Alltag der Mönche erleben

Das fast 900 Jahre alte Kloster am südlichen Harzrand bietet Besuchern eine Reise ins Mittelalter. Dabei gibt es auch dunkle Geheimnisse wie einen Mord preis. mehr

Wandern

Auf Goethes Spuren auf den Brocken

Mit 1.141 Metern ist der Brocken die höchste Erhebung im Harz. Der sagenumwobene Berg ist zugleich Wahrzeichen des Mittelgebirges und beliebtes Ziel vieler Ausflügler. mehr

Auf dem Teufelsstieg über den Brocken

Der Teufelsstieg von Bad Harzburg auf den Brocken gilt als einer der anspruchsvollsten Wanderwege im Harz. Jetzt geht er in die Verlängerung über den Gipfel bis nach Elend. mehr

Von Hexenstieg bis Wasseregal: Zehn Wandertouren

Ob leichte Familientour oder anspruchsvolle Mehrtageswanderung, geführte Tour oder Wanderung auf eigene Faust - für jeden Geschmack hat der Harz etwas zu bieten. mehr

Der Weg der Liebenden

Wandern im Harz, kombiniert mit romantischen Gedichten und individuellen Pausenplätzen: Der Liebesbankweg bei Hahnenklee bietet eine ungewöhnliche Mischung von Natur und Kultur. mehr

Willkommen im Seenland Oberharz

Vom idyllischen Waldsee bis zur großen Talsperre gibt es im Harz Dutzende Gewässer. Wanderwege verbinden die Teiche, für die meist gibt: Baden erlaubt. mehr

Grand Canyon im Ostharz: Das Bodetal

Schroffe Klippen, spektakuläre Aussichtspunkte und ein enges Tal, das sich fast unberührt entwickelt: Eine Wanderung im Bodetal gehört zu den spannendsten Touren im Harz. mehr

Wandern und kuren in Bad Harzburg

Der Kurort mit Sole-Therme ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen. Auf vielen verschiedenen Wegen können Besucher den Harz entdecken, etwa bei einer Tour zum Luchsgehege. mehr

Wintersport

Skifahren und Wandern in Braunlage

Gondelbahn, Sesselliftund diverse Skipisten: Braunlage im Oberharz setzt voll auf Wintersport. Doch auch im Sommer hat die Stadt am Wurmberg Aktivurlaubern einiges zu bieten. mehr

Pisten, Loipen, Wanderwege

Selbst wenn im Flachland kein Schnee liegt, bieten sich in den Hochlagen des Harzes oft gute Wintersportbedingungen. Ein Überblick. mehr

Sankt Andreasberg gibt sich sportlich

Skifahren, Mountainbiken und ausgedehnte Wanderungen im Nationalpark Harz: Die ehemalige Bergbaustadt hat sich zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt. mehr