Peter Bartelt

Moin moin! Peter Bartelt, das bin ich: Geboren, aufgewachsen und ausgiebig geschult in Kiel, dann Studium der Theaterwissenschaften in Erlangen und seit 1990 Radio-infiziert.

Meine radiologische Karriere begann bei einem Privatsender, klassisch: erst Praktikant, dann Volontär, schließlich Reporter in Heide und Flensburg. Seit 2004 beim NDR in Heide - dort kennt man mich hauptsächlich als den "bunten Hund", ich kann aber auch einfarbig, allerdings mit Schattierungen! Der Reiz meines Reporterdaseins sind die völlig unterschiedlichen Erfahrungen, sowohl mit den Menschen, die man trifft, als auch mit den Situationen, in die man gerät. Diese Vielfalt können nur wenige andere Berufe bieten und sie hält das Feuer am Lodern.

Mein Einsatzgebiet ist der ländliche Raum zwischen Husum, St. Peter- Ording, Brunsbüttel und Glückstadt - und das ist auch gut so. Ich fühle mich wohl auf dem Lande. Denn es ist alles andere als langweilig, sondern eher gelassen. Das wäre das richtige Wort. Wer das Große im Kleinen zu erkennen gelernt hat, der lernt auch das Kleine im Großen zu schätzen. Deswegen wohne ich sehr gerne in einem sehr überschaubaren kleinen nordfriesischen Dorf - natürlich an einem Fluss gelegen.

Steckbrief

Meine Lieblingsgeschichte:
Nach so langer Zeit beim Radio fällt es schwer, die eine Lieblingsgeschichte herauszufiltern. Grundsätzlich sind es die kleinen Geschichten, die etwas Bleibendes hinterlassen, ohne dass man es vorher erwartet hätte. Wie zum Beispiel bei einem Beitrag über die alljährliche Lammzeit in einem Stall eines Freizeitschäfers bei Witzwort auf Eiderstedt. Ich war mit dem Mikro live dabei, als eines von unzähligen Lämmern geboren wurde. Und ich konnte den ersten Laut dieses kleinen Lebens, die Kontaktaufnahme zwischen Mutterschaf und Lamm aufnehmen. Da kamen mir später bei der Produktion die Tränen.

Meine Motivation:
Jeder Tag, jedes Dorf, jeder Mensch hat seine Geschichten und ich darf sie hören und verarbeiten, damit andere teilhaben können. Das ist zum einen Motivation, aber auch Verantwortung. Denn meist fremde Menschen vertrauen mir ihre nicht selten sehr persönlichen Geschichten an. Deswegen sehe ich mich sowohl als Moderator zwischen Urheber und Hörer, aber auch als Anwalt für diejenigen, die mir ihre Geschichten erzählen.

Mein Lieblingsort in Schleswig-Holstein:
Ich bin ein Kind der Ostsee, deswegen hat Wasser in meinem Leben immer eine entscheidende Rolle gespielt. Wenig verwunderlich also, dass mein Lieblingsort irgendwo am, im oder auf dem Wasser ist: sei es am Ufer eines Sees oder Flusses, am Strand oder auf einem Boot. Das Element Wasser ist mein Lieblingsort, mit dem ich auch ein Gefühl von Heimat verbinde. Wenn sich das einstellt, ist das "wo" nicht mehr so wichtig.

Beiträge von  

Die Reporter von NDR 1 Welle Nord

Wer sind die Gesichter zu den Stimmen auf NDR 1 Welle Nord? Hier stellen sich die Reporter aus Schleswig-Holstein vor. mehr