Ina Müller steht zusammen mit einem Gitarristen auf der Bühne. © NDR Foto: Lornz Lorenzen

Vertell doch mal 2021: Virtuelle Gala

Stand: 04.06.2021 19:00 Uhr

Die Geschichten sind gelesen, die Gewinner stehen fest, jetzt ging es um die Preisverleihung. Wir haben die virtuelle Gala der 33. Ausgabe des plattdeutschen Schreibwettbewerbs übertragen.

"Allens Anners" - das war das Thema des Wettbewerbs in 2021 und es traf den Nerv der Zeit. Denn am Ende wurden mit 1.600 Einsendungen deutlich mehr Geschichten eingereicht als in den letzten Jahren. Auch haben überproportional viele Hamburgerinnen und Hamburger teilgenommen. Vielleicht hat die charmante Wahl-Hamburgerin Ina Müller ganz besonders auch die Hanseatinnen und Hanseaten inspiriert. Grund genug, dass die Botschafterin des plattdeutschen Erzählwettbewerbs auch bei der virtuellen Gala die diesjährigen Gewinner präsentierte.

Weitere Informationen
Ina Müller steht auf einer Bühne und singt ein Lied. © NDR

"Vertell doch mal": Der Publikumspreis steht fest

Die fünf besten Geschichten wurden bei einer virtuellen Gala geehrt. Die Siegergeschichte kommt aus Schleswig-Holstein. Jetzt ist auch raus, wer den Publikumspreis gewonnen hat. mehr

Aus allen Einsendungen hat die Jury, bestehend aus Niederdeutsch-Redakteurinnen und Redakteuren von NDR und Radio Bremen, 25 Geschichten für das "Vertell doch mal!"- Buch 2021 ausgesucht. Eine Ehrenjury kürte daraus die fünf Siegergeschichten. Diese wurden bei der Gala von Ina Müller sowie von prominenten Schauspielerinnen und Schauspielern des Hamburger Ohnsorg-Theaters vorgetragen. Sängerin und NDR Moderatorin Ina Müller konnte auch musikalisch erlebt werden, ebenso wie das Dragseth Trio. Alle Zuschauer können online auf ndr.de/vertell und bremeneins.de ihre Stimme für ihre Lieblingsgeschichte beim Publikumspreis abgeben.

"Ik drööm op Platt"

Ina Müller war erstmals dabei - denn auch ihr liegt die plattdeutsche Sprache am Herzen. Ina Müller ist stolz darauf, in der Jury über die Gewinnerinnen und Gewinner mitentscheiden zu dürfen. Von Geburt an sei bei ihr, dem "lüttjen Sonderling, as Mama immer seggt hett, allens anners" gelaufen, "dat ganze Leven in de Öffentlickeit, dat weer för mi gor nich vörsehn", sagt die Entertainerin, die mit ihrer geliebten Muttersprache auf dem Bauernhof aufgewachsen ist. "Ganz ehrlich, ik denk ja jümmer noch op Platt. Ik drööm op Platt un ik snack luut mit mi sülvst op Platt. Dorüm fehlt mi dat Kreativween op Platt un ik finn 'Vertell doch mal' eenfach super."

Moderatorin Ina Müller hält sich zwei Fische aus Kunststoff vors Gesicht © Sandra Ludewig Foto: Sandra Ludewig
AUDIO: Botschafterin Ina Müller gibt Schreibtipps (3 Min)

Die Niederdeutsch-Redaktionen der vier NDR Landesfunkhäuser und von Radio Bremen in Kooperation mit dem Ohnsorg-Theater freuen sich über die große Resonanz und über die vielen Geschichten aus dem gesamten Niederdeutschgebiet (und darüber hinaus).

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 04.06.2021 | 19:00 Uhr

Livestream NDR 1 Welle Nord

Moin Schleswig-Holstein

05:00 - 10:00 Uhr
Live hörenTitelliste