Sendedatum: 29.04.2013 21:05 Uhr  | Archiv

In Flensburg wird geslammt - und zwar op Platt

Sven Kamin steht mit Mikrofon und Zettel auf einer Bühne © NDR Foto: Petra Nowack
Sven Kamin, erfahrener Slammer aus Bremen, ging beim ersten Slam op Platt 2012 in Husum als Sieger des Abends von der Bühne.

Das "Kühlhaus" in Flensburg wird kochen, wenn NDR 1 Welle Nord am 27. April 2013 dort den zweiten plattdeutschen Poetry Slam veranstaltet. Wie bereits vergangenen November im ausverkauften Speicher von Husum treten wieder die bekanntesten Slammer der norddeutschen Szene gegen Autoren der bekannten NDR-Reihe "Hör mal'n beten to" an. Den NDR vertreten dann Gerd Spiekermann, Ines Barber und Jan Graf. Die Slammer, die sich wiederum auf niederdeutsches Terrain wagen, sind: Helge Albrecht, Meral Ziegler, Andy Strauss, Bleu Broode und der "amtierende Weltmeister" des platten Slams: Sven Kamin.

Platt und Slam - eine super Mischung!

Der 33-jährige Journalist aus Bremen hatte beim ersten Platt-Slam in Husum die Gunst des Publikums auf seiner Seite und slamte sich auf Platz 1. Man darf gespannt sein, ob er diesen Titel am 27. April gegen die starke Konkurrenz verteidigen kann. Die zweisprachige Moderation auf Platt- und Hochdeutsch übernehmen wieder NDR Redakteurin Tanja Stubendorff und Slam-Master Björn Högsdal. Karten können Sie über www.kuehlhaus.net bestellt werden.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 29.04.2013 | 21:05 Uhr

Livestream NDR 1 Welle Nord

Moin! Schleswig-Holstein mittendrin

10:00 - 15:00 Uhr
Live hörenTitelliste