Stand: 22.09.2016 11:00 Uhr  | Archiv

"Platt live" begeistert mit unterschiedlichen Stilen

von Svenja Lanz

Das "Platt live"-Musikfestival ist seit acht Jahren der plattdeutsche Höhepunkt beim Kunstflecken in Neumünster - und immer für eine Überraschung gut. In diesem Jahr erklangen zum ersten Mal Opernarien op platt durch die ausverkaufte Werkhalle. Dazu gab es klassischen Folk, Jazz, Bossa Nova und eine ordentliche Portion schleswig-holsteinischer Punk-Folk-Rock. Zum Abschluss des gelungenen Abends sangen dann - wie es vom ersten plattdeutschen Musikfestival an Tradition ist - Künstler und Publikum gemeinsam eine Ode an das Land zwischen den Meeren.

Lieder - gewoben aus dem blauen Licht des Nordens

Den Abend eröffnete das Otto Groote Ensemble aus Bremen - Klassischer Folk mit lyrischen Texten. Eine Mischung mit der das Trio um Sänger und Songschreiber Otto Groote das Publikum sofort erreichte und auf den Abend einstimmte. Jenny Johansson & The Magnolia Acoustic Trio füllten anschließend die alte Werkhalle mit Swing- und Jazztönen. Sängerin, Trompeter, Gitarrist und Kontrabassist eint die Liebe zur Musik jenseits des Mainstreams und das ohne Schlagzeug oder elektronische Effekte. Beim plattdeutschen Musikfest konnte Sängerin Jenny Johansson ihre Liebe zur plattdeutschen Sprache schon zum zweiten Mal ausleben. Das Plattdeutsche ist nicht ihre Muttersprache: "Ich lerne noch", gestand die charmante Blondine dem Publikum: "Im Moment bin ich beim dritten Kurs."

Mommsen stellt sich die Frage des Nichts

Haben sie schon alle Weihnachtsgeschenke? Eine Frage, die sich Werner Mommsen, alias Detlef Wutschik, angesichts von Lebkuchen und Spekulatius in den Supermärkten aufdrängte. Und die Klappmaulpuppe ist fein raus - oder auch nicht. Denn was meinen Frauen, wenn sie sagen: "Wir schenken uns nichts". Bei Werner Mommsens Lisbeth ist schon mal eins klar: "Nichts" meint auf keinen Fall gar nichts - aber wie viel "nichts" ist dann genau richtig? Applaus und Lachen zeigten deutlich: Dieses Thema ist niemandem fremd, die Klappmaulpuppe mit dem roten Pullover und der beuteligen Cordhose sprach nicht nur den Männern im Saal aus der Seele.

Erst die Arbeit, ...

... dann die Musik. Die sieben Mitglieder der Bad Oldesloer Band "De Drangdüwels" haben bis mittags noch an ihren Werkbänken und Schreibtischen gearbeitet. Frontmann Burghard Beese berichtete von schwierigen Parkettlegearbeiten. Müde? Erschöpft? Keineswegs! Wie ein Gummiball hüpfte der Sänger über die Bühne. Shanty, irischer Folk und Rock, das Ganze gewürzt mit einer ordentlichen Prise Punk - es wurde richtig laut zwischen den historischen Webstühlen. So einen Sound gab es beim "Platt live"-Musikfestival noch nie. Dem Publikum machten die sieben Oldesloer "Drangdüwels" sichtlich Spaß!

Ein Klavier, das mit Füßen getreten wird

"Ach du, mit deiner klassischen Musik, das hört doch heute keiner mehr." Oh doch - weiß Henning Kothe, ausgebildeter Tenor und Lungenarzt, und bewies es dem Publikum auf äußerst unterhaltsame und musikalische Art. Dabei begleitete sich der Sänger auf dem "Walking Piano". Dem vermutlich größten Klavier der Welt, das auf dem Boden liegend mit den Füßen gespielt wird. Plötzlich verschwand Kothe von der Bühne und kehrte nach wenigen Sekunden mit drei etwas überrumpelten Zuschauern zurück. Gemeinsam brachten sie die Oper "Carmen" auf dem Walking Piano zur Aufführung - nicht wirklich perfekt, aber mal ganz anders und auf alle Fälle urkomisch.

Schleswig-Holsteen - ik leev hier bannig gern!

Zum Abschluss des abwechslungsreichen und gelungenen Abends kamen alle Künstler noch einmal auf die Bühne, um gemeinsam mit NDR 1 Welle Nord Moderator Dennis Brandau, Musikproduzent Jan Röschmann und natürlich den gut 400 Gästen im Saal unseren Schleswig-Holstein Song zu singen. Natürlich op platt: Schleswig-Holsteen - ik leev hier bannig gern!

Weitere Informationen
Leuchtturm Westerhever auf Eiderstedt (SH) © picture-alliance / Bildagentur Huber Foto: Bildagentur Huber/Gräfenhain

Platt op NDR 1 Welle Nord

Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten plattdeutschen Sendungen der NDR 1 Welle Nord. Auch bei "Uns Platt-Spieker" gibt es eine Menge zu entdecken. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Von Binnenland und Waterkant | 21.09.2016 | 21:05 Uhr

Livestream NDR 1 Welle Nord

ARD Hitnacht

00:00 - 05:00 Uhr
Live hörenTitelliste