Schleswig-Holsteins Ex-Innenminister Hans-Joachim Grote sitzt beim parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Rocker-Affäre im Kieler Landtag. © dpa Foto: Frank Molter

Grote im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss

Sendung: Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.12.2020 | 12:00 Uhr | von Constantin Gill
1 Min | Verfügbar bis 31.12.2022

Ex-Innenminister Grote hat im PUA seine Entscheidung verteidigt, die Polizeispitze 2017 ausgetauscht zu haben.

Das Landesfunkhaus des NDR in Kiel in der Morgendämmerung © NDR/ Foto: Christian Spielmann

Die NDR Berichterstattung zum Grote-Rücktritt

In einem Medienbericht werden schwere Vorwürfe gegen den NDR Schleswig-Holstein erhoben. Der NDR stellt die damalige Berichterstattung zur Verfügung. mehr

Schleswig-Holsteins Ex-Innenminister Hans-Joachim Grote sitzt beim parlamentarischen Untersuchungsausschuss zur Rocker-Affäre im Kieler Landtag. © dpa Foto: Frank Molter

Grote im Ausschuss: Polizeispitze wollte "Kräftemessen"

Der frühere Innenminister hat seine Entscheidung, führende Polizisten des Landes auszutauschen, verteidigt. mehr