Blick auf demonstrierende Matrosen in Kiel im November 1918. © picture-alliance / dpa

Matrosenaufstand: Wilhelm Kleineweber erinnert sich

Sendung: Schleswig-Holstein von 10 bis 2 | 03.11.2018 | 20:05 Uhr 5 Min

Der Soldat Wilhelm Kleineweber sollte während des Matrosenaufstands in Kiel 1918 das Arrestgebäude gegen einen Demonstrationszug schützen. Er berichtet im NDR Interview von seinen Erlebnissen.

Eine Postkarte zeigt einen Matrosen mit einer roten Flagge in der Hand mit der Überschrift "Revolution". © Landeshauptstadt Kiel

Matrosenaufstand in Kiel: Vom Kaiserreich zur Republik

Erst ein Aufstand in Kiel, dann die Revolution im ganzen Land: 1918 leitete das Aufbegehren von Matrosen das Ende des Kaiserreichs und des Ersten Weltkriegs ein. Wir blicken auf die Geschehnisse in Kiel. Bildergalerie

Blick auf demonstrierende Matrosen in Kiel im November 1918. © picture-alliance / dpa

Kieler Matrosenaufstand: Zeitzeugen erinnern sich

Am 3. November 1918 ziehen Tausende Matrosen durch Kiel. Sie demonstrieren für Frieden, Freiheit und Freilassung inhaftierter Matrosen. Zeitzeugen schildern dem NDR ihre Erinnerungen. mehr