NDR Radiophilharmonie: So entstand die Filmmusik zum Tatort

9 Min | Verfügbar bis 13.01.2031

Für das gewisse Extra Gänsehaut im Tatort am 24. Januar 2021 sorgte einer der Klangkörper des NDR. Die NDR Radiophilharmonie hat Filmmusik für "Tödliche Flut" mit Wotan Wilke Möhring und Franziska Weisz als Kommissare Thorsten Falke und Julia Grosz eingespielt. Die von Stefan Will und Peter Hinderthür geschriebene Filmmusik begleitet den Krimi insgesamt 40 Minuten lang, bezieht die ganze Klangbreite des Orchesters differenziert ein und ist der NDR Radiophilharmonie quasi "auf den Leib komponiert", so der Orchestermanager Matthias Ilkenhans. "Ich denke, die Musik wird dem Film, der durch die Inselkulisse schon eine ganz eigene Atmosphäre hat, auf ihre epische Weise sehr gerecht. Sie übernimmt eine besondere Rolle: Sie führt durch den Plot, gibt Rätsel auf, erzeugt Spannung." Ein Tatort also, der in jeder Hinsicht sehens- und hörenswert ist.

Mehr Informationen zur Sendung
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/radiophilharmonie/audio_video/NDRRPHTatort-Filmusik,tatorttoedflut100.html