Stand: 20.06.2018 12:00 Uhr

Die Saison 2018/2019

Die gläserne Fassade der Elbphilharmonie leuchtet im Licht der aufgehenden Sonne. © dpa Foto: Christian Charisius
In der Saison 2018/19 lotet die Reihe NDR das neue werk mit speziellen Programmen die akustischen Möglichkeiten der Elbphilharmonie aus.

Wie schon in der vergangen Spielzeit präsentiert NDR das neue werk in der Saison 2018/19 wieder vier Konzerte im Großen Saal der Elbphilharmonie: Die Uraufführung des Schlagzeugkonzerts von Avner Dorman, einen Abend mit polnischer Chormusik des 20. Jahrhunderts, eine Gegenüberstellung von Berio und Boulez und ein weitgespanntes Programm mit Paul Hilliers Theatre of Voices.

Downloads
Titelblatt der Vorschau 2018/2019 von NDR das neue werk

Saison 2018/2019

Das aktuelle Jahresprogrammheft mit allen Terminen und Programmen zum Herunterladen (PDF). Download (2 MB)

Sechs weitere Konzertabende finden im Kleinen Saal der Elbphilharmonie statt. Hier reicht das Repertoire von der aktuellsten Musik für Saxofon, einem Liederabend, Klavierduos und dem neuen Klarinettenquartett von Jörg Widmann bis zur polnischen Musik für Streichorchester und einem Abend für György Ligeti. Es wird wieder viele Debüts geben - und alle Programme sind natürlich auch insofern Premieren, als sie von den Künstlern speziell für die neue Hamburger Spielstätte entwickelt worden sind. Eines der Konzerte - "Das Cembalo und die Avantgarde" - findet im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg statt.

Orchester und Chor