Stand: 13.09.2017 18:00 Uhr

Georg Philipp Telemann zum 250. Todestag

Am 25. Juni 2017 kehrte der Todestag Georg Philipp Telemanns zum 250. Mal wieder. Ganze 46 Jahre lang, von 1721 bis 1767, war Telemann Hamburgs "Director Musices". Über sein langjähriges Hamburger Wirken hinaus war er eine der prägenden und wichtigen Gestalten des europäischen Barock.

Montage: Eine Gambenschnecke mit Wirbeln vor einer eisernen Brücke © NDR

"Ein europäischer Komponist"

NDR Das Alte Werk würdigt diesen Herbst den langjährigen Hamburger Musikchef Georg Philipp Telemann: Freuen Sie sich auf ein Festival mit vielen Stars - nicht nur aus der Barockmusik-Szene.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Festival zu Ehren Georg Philipp Telemanns

Die Konzertreihe NDR Das Alte Werk veranstaltet ihm zu Ehren in der Zeit vom 24. November bis 3. Dezember 2017 ein großes Festival - in Kooperation mit der Elbphilharmonie Hamburg, unterstützt von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Kulturbehörde Hamburg.

Wie viele Jahre wäre vielleicht die Music in Deutschland nicht noch elend und erbärmlich geblieben, wenn kein Telemann aufgestanden, der durch sein göttliches Genie und durch seinen überaus großen Fleiß die Music aus der Finsterniß herausgezogen, und ihr einen ganz anderen und neueren Schwung gegeben? Johann Heinrich Rolle zum Tod Telemanns
Downloads
2 MB

Die Broschüre zum Festival

Hier finden Sie die Broschüre zum Telemann-Festival des NDR zum Herunterladen. Download (2 MB)

Gespräch

mit Audio

Dorothee Oberlinger ist Telemann-Botschafterin

NDR Kultur

Zum 250. Todestag macht sich die Blockflötistin Dorothee Oberlinger für das Werk eines Barockmeisters stark. Unser Gast ist Telemann-Botschafterin. mehr

Die Festivalkonzerte

"Miriways" - Rebellion in Persien

24.11.2017 20:00 Uhr
Laeiszhalle

Liebe oder Staatsräson? Akamus und Bernard Labadie bringen die 1728 in Hamburg uraufgeführte Telemann-Oper über den Herrscher auf Persiens Pfauenthron an die Elbe zurück. mehr

Orgelkonzert in St. Katharinen

25.11.2017 15:00 Uhr
Hauptkirche St. Katharinen

Die Orgel von St. Katharinen galt schon Telemann als eines der Prunkstücke der Hamburger Orgellandschaft. Beim Telemann-Festival erklingt dieses Juwel nun unter Kirchenmusikdirektor Andreas Fischer. mehr

Jean Rondeau: Cembalo solo

25.11.2017 17:00 Uhr
Lichtwarksaal

Jean Rondeau könnte man auch als Punk unter den Barockmusikern bezeichnen. Mit einem Recital für Cembalo solo stellt sich der Residenzkünstler des Telemann-Festivals dem Hamburger Publikum vor. mehr

Dorothee Oberlinger & das Ensemble 1700

25.11.2017 20:00 Uhr
Laeiszhalle

Sie ist einer der Superstars der Blockflöten-Szene: Dorothee Oberlinger. Gemeinsam mit ihrem Ensemble 1700 kommt die Flötistin zum Telemann-Festival in die Laeiszhalle Hamburg. mehr

Hamburger Ratsmusik: Moralische Kantanten

26.11.2017 11:00 Uhr
Laeiszhalle

Gemeinsam mit Countertenor Benno Schachtner bringt die Hamburger Ratsmusik die "Moralischen Kantataten" Georg Philipp Telemanns im Kleinen Saal der Laeiszhalle zur Aufführung. mehr

Familienkonzert: Picknick mit Telemann

26.11.2017 14:30 Uhr und weitere Termine
Laeiszhalle

Die Tafel ist gedeckt: Musikalische Spezialitäten aus verschiedenen Ländern stehen auf dem Programm, wenn die Akademisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters zum Familienkonzert laden. mehr

Les Talens Lyriques & Ann Hallenberg

26.11.2017 15:00 Uhr
Laeiszhalle

Christophe Rousset und sein Ensemble Les Talens Lyriques begeben sich auf die Spuren Telemanns in Paris. Als Solistin des Abends ist Mezzosopranistin Ann Hallenberg zu Gast. mehr

Pariser Quartette mit Jean Rondeau

26.11.2017 20:00 Uhr
Bucerius Kunst Forum

Sie nennen sich "Nevermind" und sind Spezialisten für die französische Klassik. Beim Telemann-Festival spielen Jean Rondeau und seine Kollegen Telemann und Rameau im Bucerius Kunst Forum. mehr

Urban String: Rondeau & Ensemble Resonanz

30.11.2017 21:00 Uhr und weitere Termine
Resonanzraum St. Pauli

Salonmusik im 21. Jahrhundert: In seinem dritten Konzertprogramm beim Telemann-Festival ist Jean Rondeau zu Gast bei den Musikern des Ensemble Resonanz im Resonanzraum St. Pauli. mehr

Freiburger Barockorchester :"Seliges Erwägen"

01.12.2017 20:00 Uhr
Laeiszhalle

Mit Anna Sophia Richter und weiteren namhaften Solisten widmet sich das Freiburger Barockorchester unter der Leitung von Gottfried von der Goltz Telemanns Passionsoratorium "Das selige Erwägen". mehr

Le Style Français: Telemann & Delalande

02.12.2017 16:00 Uhr
Laeiszhalle

Zwei Großmeister des "vermischten Geschmacks" präsentieren das Ensemble Elbipolis und die Sopranistin Julia Sophie Wagner: Telemann und den französischen Hofkomponisten Delalande. mehr

Il Giardino Armonico

02.12.2017 20:00 Uhr
Laeiszhalle

Telemann hatte einen besonderen Sinn für ungewöhnliche Instrumentalklangfarben. Das Originalklang-Ensemble Il Giardino Armonico bringt eine echte Kuriosität auf die Bühne. mehr

Rondeau & NDR Bigband: "Baroque Meets Jazz"

03.12.2017 16:00 Uhr
Rolf-Liebermann-Studio

Pianist Jean Rondeau wurde 2015 mit dem Titel "Offenbarung des Jahres" geehrt. Im Rahmen des Hamburger Telemann-Festivals 2017 trifft der vielseitige Franzose auch auf die NDR Bigband. mehr

Akamus & NDR Chor: "Der Tag des Gerichts"

03.12.2017 20:00 Uhr
NDR Chor

Im Konzert der Akademie für Alte Musik Berlin und des NDR Chors beim Telemann-Festival in der Hamburger Laeiszhalle geht es um die letzten Dinge: um Glaube und Unglaube. mehr