Stand: 29.01.2020 13:36 Uhr

Ruben Jonas Schnell

Bild vergrößern
Ruben Jonas Schnell begeistert sich schon seit seiner Kindheit für Musik.

"Die Ziege heißt Grete, sie spielt die Trompete, melodisch und laut. Vogel Piep liebt Musik und hat zugeschaut."

Dieses schöne Gedicht konnte Ruben Jonas Schnell als Dreijähriger artig aufsagen und hält es seitdem wie der Vogel: er liebt Musik. Und das Radio. Und am meisten die gelungene Mischung: gutes Musikradio.

Für den NDR moderiert Ruben seit Mitte der 90er Jahre. Zunächst einzelne Sendungen über obskure und berühmte Künstler (die amerikanische Gruppe Negativland: obskur, John Cale: halbwegs berühmt) und seit Ende der 90er den Nachtclub, jeden Freitag in der Nacht auf Samstag. Und natürlich das Nachtclub Magazin – seit seiner Einführung 2003. Ob Musikerinnen berühmt sind oder nicht, ist ihm übrigens nach wie vor schnuppe. Auch ob sie Gitarre spielen oder Computer, ob sie singen oder rappen: Hauptsache, die Musik ist gut.