Wie geht das? Schutz vor Einbrechern

Sicherheit für Haus und Hof

Mittwoch, 20. März 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 22. März 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Statistisch gesehen wird in Deutschland alle vier Minuten irgendwo eingebrochen. Einbrecher, so sagen Experten, sind: faul, feige und schnell. © NDR/Clipfilm

3,1 bei 20 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Wer nach Hause kommt und sein Schlafzimmer so verwüstet vorfindet, will oft nicht mehr in den eigenen vier Wänden wohnen.

Es ist der Horror schlechthin: Man kommt nach Hause, die Wohnungstür steht offen, sämtliche Schubfächer in den Schränken im Wohnzimmer sind herausgezogen, alles liegt kreuz und quer auf dem Boden verteilt. Hier waren Einbrecher am Werk.

Mehr als 1.000 Mal ist das allein im vergangenen Jahr in Mecklenburg-Vorpommern passiert. Doch wie kann man sich davor schützen? Wer kann helfen?

Tipps vom Kriminalhauptkommissar

Einer, der sich zur Aufgabe gemacht hat, Einbrüchen vorzubeugen, ist Kriminalhauptkommissar Karsten Block. "Wir stellen Rezepte aus, um die Menschen gegen Einbrüche zu wappnen", sagt er.

Wer wissen will, wie sicher sein Haus ist, kann sich Hilfe bei der Polizei holen. Kriminalkommissar Karsten Block weist auf Sicherheitslücken hin.

Wenn er gerufen wird, schaut er mit den Augen eines Einbrechers, untersucht Wohnungen und Eigenheime auf Sicherheitslücken. Schwachstellen sind meistens Türen und Fensterverriegelungen, aber auch Keller sowie Durchgänge zwischen Garage und Haus. Karsten Block gibt Tipps zum Nachrüsten von Sicherheitssystemen.

Hochsaison in der dunklen Jahreszeit

Besonders in der dunklen Jahreszeit zwischen November und März haben die Einbrecher Hochkonjunktur. Ihre Zeit: zwischen 15 und 20 Uhr, wenn die Bewohner arbeiten und einkaufen sind.

Doch was ist eigentlich, wenn man einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt? Auch dafür hat Karsten Block einen Rat parat.

Ratgeber Verbraucher

Einbruch: So werden Haus und Wohnung sicherer

Die dunkle Jahreszeit erleichtert Einbrechern die Arbeit. Doch mit dem richtigen Verhalten und moderner Sicherheitstechnik lassen sich viele Gangster abschrecken. mehr

Autor/in
Friederike Witthuhn
Redaktion
Birgit Müller
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke