Wie geht das? Das Gold des Nordens - Raps

Mittwoch, 09. Januar 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr
Freitag, 11. Januar 2019, 11:30 bis 12:00 Uhr

Raps -Versuchsfeld der Norddeutschen Pflanzenzucht. © NDR/JOKER PICTURES GmbH, honorarfrei

Das Gold des Nordens - Raps

Wie geht das? -

Raps ist die wichtigste Ackerpflanze im Norden. Raps lockt Bienen und Touristen an, liefert gesundes Öl und ist Bestandteil von Dieselkraftstoff. Das Problem: Die Blüten locken Schädlinge an.

3,28 bei 25 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Er lockt die Bienen und die Touristen, liefert gesundes Öl und ist Bestandteil von Dieselkraftstoff: Raps. In Schleswig-Holstein werden jährlich etwa 100.000 Hektar der Kulturpflanze angebaut. Damit ist sie eine der wichtigsten Ackerpflanzen bei uns im Norden. Das Problem: das leuchtende Gelb zieht nicht nur Menschen, sondern auch unzählige Schädlinge wie den Rapsglanzkäfer an. Und die Auflagen für die Schädlingsbekämpfung werden immer größer.

Bild vergrößern
Rapsbauer Hans Stephan Lütje aus Rade bei der Schädlingskontrolle.

Auch der Klimawandel macht den bestehenden Sorten zu schaffen, so dass neue, robustere gezüchtet werden müssen. Doch das dauert mehr als zehn Jahre. Die Folge "Wie geht das?" begleitet einen Sommer lang einen Landwirt und einen Imker, besucht die Norddeutsche Pflanzenzucht (NPZ) in Hohenlieth und eine Ölmühle in Rostock, auf der Suche nach der Antwort: "Wie geht das? Das Gold des Nordens - Raps".

Redaktion
Christian Pipke
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Jela Henning

Raps: Die goldene Ölfrucht vom Acker

Rund ein Jahr dauert es, bis ein Samenkorn zur erntereifen Rapspflanze heranwächst. Im Frühjahr steht sie leuchtend gelb auf den Feldern, im Sommer liefert sie wertvolles Öl. mehr