Weltbilder

Dienstag, 24. November 2020, 23:25 bis 23:55 Uhr

Norwegen: Gefährliche Ausbreitung der Königskrabben

Die norwegische Eismeerküste wird von tierischen Invasoren heimgesucht: den Königskrabben. Den Fischern bescheren sie gutes Geld. Umweltschützer fürchten jedoch um das Ökosystem an der Küste. Denn die Königskrabbe hat keine natürlichen Feinde hier in der Region. Die norwegischen Behörden vergeben großzügig Fangquoten, um den enormen Bestand unter Kontrolle halten zu können. Das reicht aber offenbar nicht aus.
Autor: Gunnar Köhne

Spanien: Das Leiden der Ärzte

Die Corona-Krise macht Fehlentwicklungen und Mängel in Gesellschaften unbarmherzig offenbar. In Spanien zählt die Situation der Ärzte und des Pflegepersonals dazu. In Zeiten von Corona rächt sich, dass das öffentliche Gesundheitssystem während der Finanzkrise in den letzten Jahren kaputtgespart wurde. Die Arbeitsbedingungen des Gesundheitspersonals können eigentlich nur mit einem Wort beschrieben werden: prekär. Kein Wunder, dass viele Ärzte mittlerweile daran denken, auszuwandern - und mindestens 3.000 von ihnen tun es jedes Jahr.
Autor: Stefan Schaaf

USA: New York gegen Trump

Die Auseinandersetzung ist politisch, persönlich und vor allem juristisch. Sobald der Präsident das Weiße Haus verlässt und das Amt ihn nicht mehr schützt, geht es wieder um Gewinnen oder Verlieren. Diesmal aber muss er um seine Freiheit, um seinen Wohlstand und sein Ansehen kämpfen. Denn New Yorks Staatsanwälte bereiten sich schon seit Jahren darauf vor, Donald Trump zur Rechenschaft zu ziehen. Ermittelt wird unter anderem wegen verschiedener Steuervergehen und übler Nachrede. Die Abneigung ist wechselseitig, Trump hat seinen Wohnsitz längst nach Florida verlegt - vor den Klagen wird ihn das nicht schützen.
Autorin: Christiane Meier

Brasilien: Heilen mit Fischhaut

Der Ameisenbär jault vor Schmerz, vor allem wegen seiner Pfoten, die durch den glühend heißen Waldboden verbrannt sind. Die Ärzte im Tierkrankenhaus von Uberaba legen ihm die Haut des Flussfisches Tilapia über die hellen, blasigen Stellen der Pfoten und auf den Rücken. In wenigen Wochen, so die Hoffnung, kann der Ameisenbär dank der heilenden Wirkung der Fischhaut wieder ohne Schmerzen gehen. Gute Erfahrungen mit der Behandlung mit Fischhaut bei menschlichen Brandopfern haben brasilianische Ärzte schon gemacht. Im Feuchtgebiet Pantanal traf die Feuersbrunst im September den staubtrockenen Urwald mit voller Wucht. Ganze Landstriche wurden an einem einzigen Tag verwüstet. Die Tiere, die überlebt haben, weil sie geflohen waren, finden jetzt immer weniger Nahrung. Deshalb hilft die NGO "Bicho do Pantanal" nun aus und bringt Futter  in das Schutzgebiet.
Autor: Matthias Ebert

Niederlande/Deutschland: Die Stunde der Prepper

Im Angesicht der zweiten Corona-Welle haben Survival- und Prepper-Kurse Konjunktur - in Deutschland, aber auch beim Nachbarn Niederlande. Die Motive sind auf beiden Seite der Grenze ähnlich: Abenteuerlust, aber auch der Wunsch, unabhängig in der Natur leben zu können, nicht nur in Pandemiezeiten.
Autoren: Sarah Schröer López und Martin Kaatz

Moderation
Julia-Niharika Sen
Redaktion
Christiane Justus
Nicole Bölhoff
Produktionsleiter/in
Tobias Jahn
Redaktionsleiter/in
Clas Oliver Richter
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/weltbilder/Weltbilder,sendung1096936.html

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr