Sportclub Story - Bokal-Rettung: Das Wunder von St. Pauli

Sonntag, 11. April 2021, 23:35 bis 00:20 Uhr

Frank Fechner, damals Geschäftsführer des FC St. Pauli, erinnert sich an den Sommer 2005. Den Sommer, bevor die rettende B-Serie begann. "Der Verein war mehrfach pleite. Der Gerichtsvollzieher war immer wieder auf der Geschäftsstelle, aber es gab nichts mehr zu holen."

Was dann geschah war nicht nur sportlich einmalig, sondern auch lebensrettend für den stolzen FC St. Pauli. In acht Monaten und fünf DFB-Pokalrunden verhinderte die Regionalligamannschaft, dass "der Verein von der Fußball-Landkarte verschwindet", ordnet Fabian Boll ein. Mit einer Mannschaft aus "Gescheiterten und Halb-Talentierten", wie es der heutige Cheftrainer Timo Schultz ausdrückt, warfen die Paulianer vier höherklassige Mannschaften aus dem Wettbewerb. Nach Siegen gegen Burghausen, Bochum, Berlin und Bremen war erst im Halbfinale gegen die Bayern Schluss.

Weitere Informationen
Die Spieler des FC St. Pauli bejubeln den Sieg gegen Burghausen in der ersten Pokalrunde 2005 © imago/Hoch Zwei/Schupfner

Vor 15 Jahren: St. Paulis wundersame "B-Serie" im DFB-Pokal

Der damalige Drittligist schlägt vier höherklassige Teams und stößt bis ins Halbfinale vor - die Rettung für den hochverschuldeten Club. mehr

"Jedes Spiel hatte seine eigene, unglaubliche Geschichte", erinnert sich der damalige Trainer Andreas Bergmann. Begleitet von einem eigenen Soundtrack, den die verletzten Spieler Benjamin Adrion und Marcel Eger mit "Pokalfinale" auf die Melodie von "Mendocino" aufnahmen.

15 Jahre danach erinnern sich die Pokalhelden an das "Wunder von St. Pauli".

Autor/in
Matthias Cammann
Ole Zeisler
Produktionsleiter/in
Matthias Most
Redaktion
Hendrik Deichmann