Sendedatum: 21.06.2020 19:30 Uhr

Zeitreise: 125 Jahre Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal ist knapp 100 Kilometer lang: ein einmaliges Bauwerk mit zehn Brücken, 14 Fähren, zwölf Weichen, zwei Tunneln und riesigen Schleusen. Ein Bauwerk voller Geschichte und Geschichten. Acht Jahre dauerte die Fertigstellung. Bis zu 9.000 Männer aus ganz Europa arbeiteten am Kanal - und stießen dabei auf etliche Probleme und Herausforderungen. Am 21. Juni 1895 wurde der Kanal eröffnet. Wie viel Pomp der Kaiser bei der Feierlichkeit betrieben hat, wo sich heute noch Spuren davon finden lassen und warum der Kanal das Dörfchen Sehestedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde) getrennt hat, darum geht es in der Zeitreise mit besonderen Filmdokumenten. Ein Blick auf das, was den Kanal auch nach 125 Jahren noch einzigartig und besonders macht.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 21.06.2020 | 19:30 Uhr

Sprengung Alte Kreuzermole © Landesarchiv Schleswig-Holstein LASH LSH_N10_BV_36b

Nord-Ostsee-Kanal: Von der Vision zum Technik-Meisterwerk

Mit dem Bau des Nord-Ostsee-Kanals, seinen Brücken und Schleusen betreten Ingenieure Ende des 19. Jahrhunderts technisches Neuland.

Dampflokomotive aus dem 19. Jahrhundert. © dpa - report Foto: Votava

Alle Zeitreise-Beiträge sortiert nach Datum

Hier finden Sie alle Zeitreisen des Schleswig-Holstein Magazins. mehr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

DAS! 05:15 bis 06:00 Uhr