Sendedatum: 12.02.2019 19:30 Uhr

Fundstücke: Museumsgeschichten aus dem Norden

Jedes Museum steckt voller Geschichten. Spannende, kuriose, rührende Ereignisse verbergen sich hinter den Ausstellungsstücken. In unserer Serie "Fundstücke" stellen wir jeweils ein Objekt in den Mittelpunkt und erzählen seine Geschichte.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 12.02.2019 | 19:30 Uhr

03:51

Reederfamilie Horn - eine Erfolgsgeschichte

12.02.2019 19:30 Uhr

Im Stadtmuseum steht ein Schiffsmodel aus dem 19. Jahrhundert. Es erzählt die Geschichte von einer kleinen Zündholzfabrik auf dem Weg zu einer großen Reederei. Video (03:51 min)

03:55

Fundstück im Stadtmuseum Schleswig

12.02.2019 19:30 Uhr

Der Beginn einer Erfolgsgeschichte: Ohne jede Erfahrung mit Schiffen entschloss sich der Schleswiger Zündholzfabrikant Heinrich Christian Horn, in einen Kohlefrachter zu investieren. Video (03:55 min)

03:36

Das mobile Reproduktionsgerät

29.01.2019 19:30 Uhr

In den 1950er-Jahren hat der Justizangestellte Fritz Müller eine geniale Idee: Er erfindet ein Reproduktionsgerät, das die Arbeit in den Grundbuchämtern enorm erleichtert. Video (03:36 min)

03:55

1861: Die Jagd auf "ausgestorbene" Wale

15.01.2019 19:30 Uhr

Als sich 1861 eine riesige Schule Schwertwale in die Kieler Förde verirrt, beginnt die Jagd auf die Tiere. Damals glaubten die Jäger eine ausgestorbene Tierart vor sich zu haben. Video (03:55 min)

03:32

Als Butter aus Angeln ein Exportschlager war

22.05.2018 19:30 Uhr

Ab den 1880er-Jahren wurde in Angeln Butter im großen Stil produziert und über weite Wege geliefert. Ein Transportwagen im Landschaftsmuseum in Unewatt erinnert an diese Zeit. Video (03:32 min)

03:47

Fundstück: Die Geschichte eines Taucheranzugs

15.05.2018 19:30 Uhr

Der Zweite Weltkrieg macht die Kieler Förde zu einem der größten Schiffsfriedhöfe der Welt. Damit die Wracks gehoben werden konnten, mussten sie zunächst gesprengt werden. Video (03:47 min)