Dorfgeschichte: Ottendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde

Sendedatum: 11.10.2021 19:30 Uhr

Von Königspudelzucht über Skulpturenpark bis hin zum ortseigenen Sportclub: In der Gemeinde Ottendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde gibt es viel zu erleben und zu sehen.

von Carsten Prehn

Ottendorf ist mit knapp unter 1.000 Einwohnern gerade noch klein genug für eine Dorfgeschichte. Der Ort liegt gleich neben Kronshagen und damit ganz nah an Kiel. Das wissen die 997 Menschen, die hier leben, zu schätzen. Denn viele von ihnen pendeln zur Arbeit in die Landeshauptstadt. Ottendorf hat alles, was ein Dorf braucht: Feuerwehr, Gemeinschaftshaus, Kindergarten, Sportstätten, sogar eine Gastwirtschaft, sagen die Einwohner. Aus dem alteingesessenen "Deutschen Heim" wurde das "Filoxenia" mit griechischer Küche.

Treue für ihren Sportclub

"Im Mittelpunkt des Ortes finden normalerweise ganz viele Aktivitäten statt", lacht Bürgermeisterin Sabine Sager, "aber heute Morgen schlafen alle noch." Kein Wunder, schließlich sind Herbstferien. Das Angebot ihres Sportclubs des SFCO (kurz für Sport- und Freizeitclub Ottendorf e.V.) ist groß und die Ottendorfer nutzen es kräftig. 880 Mitglieder aus Dorf und Umland halten ihrem Verein auch in Pandemiezeiten die Treue. Sparten wie Squaredance, Chor und Einradfahren machen ihn besonders.

Skulpturen im Garten von Gisella Reim aus Ottendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde © NDR / SH Magazin Foto: Screenshot
Im Garten der Ottendorferin Gisella Reim stehen allerhand Skulpturen.
Skulpturenpark in der Dorfstraße

Abseits der Dorfstraße lebt Gisella Reim. Ihr Garten ist der reinste Skulpturenpark. Hier gibt sie Malkurse und malt natürlich auch selbst: "Ich male expressionistisch und abstrakt, beides seit 1976." In Achterwehr betreibt sie eine Galerie für aktuelle Kunst.

Königspudelzucht über Ortsgrenzen hinaus bekannt

Königspudelwelpen der Familie Behrens aus Ottendorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde © NDR / SH Magazin Foto: Screenshot
Hündin Frida präsentiert stolz ihre begehrten Welpen.

Kurz vorm Ortsausgang geht’s zum Hof der Familie Behrens. Und das ist ein kleines Paradies für französische Enten, verschiedene Hühnerrassen und die Pferde Lorenzo und Armani. Doch die Attraktion erwartet uns im Bauernhaus: zwölf zimtfarbene Königspudelwelpen! "Wir haben Anfragen gehabt aus Moskau, Norwegen, Schweiz, Österreich", staunt Ingmar Behrens. Werbung war dafür gar nicht nötig, es reichte die Deckanzeige beim Hundeverband. Kein Wunder also, dass sämtliche original Ottendorfer Welpen aus Fridas erstem Wurf schon vergeben sind.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 11.10.2021 | 19:30 Uhr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Tatort 22:15 bis 23:45 Uhr