Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Tennet zahlt fast eine Milliarde Euro für sogenannte Noteingriffe

Dienstag, 02. Januar 2018, 19:30 bis 20:00 Uhr
Mittwoch, 03. Januar 2018, 03:45 bis 04:15 Uhr
Mittwoch, 03. Januar 2018, 10:00 bis 10:30 Uhr

Noteingriffe werden nötig, wenn es nicht genügend Stromleitungen gibt, um den produzierten Strom von Norden nach Süden zu bringen. Bei Überproduktion werden dann Kohlekraftwerke runtergefahren oder Windparks abgeschaltet. Die Produzenten bekommen dann das Geld erstattet. Wie wirkt sich das auf den Strompreis aus? Und wieso war es 2017 weitaus mehr Geld als 2016, das für diese Noteingriffe gezahlt werden musste? Darüber sprechen wir mit Tennet. Im Schwerpunkt beschäftigen wir uns auch mit einer möglichen Lösung des Problems: Anfang Dezember wurde in Brunsbüttel (Kreis Dithmarschen) einer der ersten größeren Stromspeicher in Betrieb genommen, der erste in Schleswig-Holstein überhaupt. Die Lithium-Ionen-Akkus sind so groß wie zwei Container und haben eine Spitzenleistung von 2,5 Megawatt - so viel wie eine Million-Handy-Akkus! Innerhalb von Millisekunden kann der Speicher Strom aufnehmen oder abgeben. Das passiert immer dann, wenn schlagartig im Netz die Spannung fällt oder steigt. Beispielweise durch Ausfälle konventioneller Kraftwerke oder starker Windböen. Ein neues Forschungsprojekt zur Energiewende - ein Team des Schleswig-Holstein Magazins hat sich den Batteriespeicher des Fraunhofer Instituts angeschaut.

Weitere Informationen

Batteriespeicher gegen den Druck im Stromnetz

Im Norden Windstrom im Überfluss - im Süden Mangel: Das sorgt für Schwankungen im Stromnetz und zusätzliche Kosten. Ein Unternehmen aus Brunsbüttel will mit einem Batteriespeicher gegensteuern. mehr

Kieler Band "Leoniden" starten ihre Karriere

Eine neue Band aus Schleswig-Holstein möchte genauso bekannt werden wie Stanfour von der Insel Föhr oder Santiano aus Flensburg. Der Weg zum Erfolg ist lang, aber die Leoniden aus Kiel wollen es auch schaffen. Sie haben bereits ein spannendes Jahr hinter sich. Anfang 2017 brachten sie ihr erstes Album raus, tourten bereits zwei Mal durch Deutschland. Haben auf 45 Festivals gespielt und Ende des Jahres sogar den New Music Award gewonnen. Ein Preis, der von den jungen Radioprogrammen der ARD vergeben wird. Reporterin Linnea Kviske hat sich mit der fünfköpfigen Band getroffen.

Weitere Themen

  • Nanoforscher erfinden umweltfreundliche Schiffsbeschichtung
  • Hohe Ziele: Trainingsauftakt von Holstein Kiel
  • Ausblick: Malente und das Konzept für neuen Wohnraum
  • Neues Fundstück: über die "Windhose von Uetersen"

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Jan Malte Andresen

Der Visionär und Jahrestag-Fanatiker kommt zwar gebürtig aus Baden-Baden, wusste aber schon früh: "Wenn ich groß bin, komme ich nach Schleswig-Holstein". mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Jan Malte Andresen
Redaktion
Susanne Breuel
Klaus Albert
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen