Schleswig-Holstein Magazin

u.a. Ein Jahr Ersatzkonzept auf der Marschbahn

Freitag, 10. November 2017, 19:30 bis 20:00 Uhr
Samstag, 11. November 2017, 03:45 bis 04:15 Uhr
Samstag, 11. November 2017, 10:00 bis 10:30 Uhr

Es ist eigentlich kein Grund zum Feiern für die Sylt-Pendler - und trotzdem ist es ein kleines Jubiläum: Ein Jahr genau ist es her, das am 10. November 2016 sämtliche Waggons auf der Bahnstrecke Hamburg-Sylt wegen eines Defekts an der Kupplung aus dem Verkehr gezogen wurden. Seitdem wird auf der Strecke improvisiert - mit einem Ersatzkonzept. Das hatte Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) zwar gerade für beendet erklärt, aber die Sylt-Pendler bleiben skeptisch. 90 Waggons gelten als repariert. Trotzdem funktionieren Türen, Heizungen und Elektronik in einigen nicht ordentlich. Außerdem hat sich inzwischen herausgestellt, dass auch die ziemlich neuen Loks überholt werden müssen. Hinzu kommen immer wieder Probleme wie Oberleitungsschäden oder Stromausfall, wie am Donnerstag bei Klanxbüll. Nun lädt die Sylter Pendler-Initiative zur Jubiläumsfeier mit einem Mahnfeuer in Niebüll. Über das Leid der Pendler und wie die aktuelle Situation auf der Marschbahn aussieht - unser Thema in der Sendung. Dazu schalten wir live zu Reporterin Karin Henningsen.

Weitere Informationen

Sylt-Pendler gedenken Marschbahn-Jubiläum

Seit genau einem Jahr gibt es auf der Strecke über den Hindenburgdamm immer wieder Probleme. Nun soll alles gut werden - die Pendler sind nicht überzeugt und haben eine Mahnwache veranstaltet. mehr

Warum auf Amrum der falsche Wald wächst

Schleswig-Holstein, das Land zwischen den Meeren. Aber auch das Land mit dem niedrigsten Baumbestand bundesweit. Und dadurch wird jedes Hektar wichtig; um jedes kleine Stück Wald wird sich intensiv gekümmert. Auch um die rund 200 Hektar auf der Nordseeinsel Amrum. (Übrigens mehr als auf jeder anderen Insel in der Nordsee.) Durch die zahlreichen Stürme der Vergangenheit hielten die Bäume den Orkanen oft nicht stand. Dabei ist der Wald dort so wichtig: Er verhindert Bodenerosion und bremst die Dünenwanderung. Das besondere Problem auf Amrum: In den Nachkriegsjahren wurden oft Nadelbäume gepflanzt. Doch diese Bäume halten den Stürmen nur schlecht statt. Die Wälder sollen deshalb umgestaltet werden. Eine Arbeit, die Jahre dauert und viele helfende Hände benötigt. Seit Montag tut sich aber wieder was auf der Insel. Worum des bei dem "Bergwald"-Projekt geht - ein weiteres Thema in der Sendung.

Weitere Informationen
mit Video

Mit scharfem Stahl gegen die Traubenkirsche

Auf Amrum durchforsten aktuell 25 Freiwillige des Vereins "Bergwaldprojekt" den Wald. In ihrem Visier: die Traubenkirsche. Der Problembaum ist dabei, andere Arten zu verdrängen. mehr

Weitere Themen

  • Medikamentenversuche am Klinikum Schleswig: Verband d. Pharmahersteller fordert Entschädigungen
  • Informationen zum Vergewaltigungsfall auf Truppenübungsplatz Todendorf
  • Der Treffpunkt im Dorf: Gastwirtschaft Tetenbüllspieker mit neuen Besitzern
  • Oli Krahe sucht beim Skat nach Veranstaltungstipps zum Wochenende

Moderation

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Jan Malte Andresen

Der Visionär und Jahrestag-Fanatiker kommt zwar gebürtig aus Baden-Baden, wusste aber schon früh: "Wenn ich groß bin, komme ich nach Schleswig-Holstein". mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Jan Malte Andresen
Redaktion
Andreas Kirsch
Maike Jäger
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen