Schleswig-Holstein Magazin

u. a.: Haushaltsplanung für 2021: Woher kommen die Schulden?

Mittwoch, 24. Februar 2021, 19:30 bis 20:00 Uhr
Donnerstag, 25. Februar 2021, 03:45 bis 04:15 Uhr
Donnerstag, 25. Februar 2021, 10:00 bis 10:30 Uhr

Vor Corona lief sie noch rückwärts: Die Schuldenuhr im Landtag von Schleswig Holstein. Inzwischen steigt sie wieder - weiter und weiter nach oben. Wegen der besonderen Lage in der Corona-Krise beschließt das Parlament den Haushalt erst jetzt und nicht wie üblich im Dezember des Vorjahres. Der Etat 2021 ist von der Corona-Krise geprägt, das Land macht mehr Schulden und will gleichzeitig mehr Personal einstellen. Ein radikaler Sparkurs sei der falsche Weg, um dieser Krise zu begegnen, sagte Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) heute in der Landtagsdebatte über den Landeshaushalt 2021. Wir berichten von der Haushaltsdebatte und fragen: Wo kommen die Schulden eigentlich her?

Weitere Informationen
Monika Heinold, Finanzministerin von Schleswig-Holstein, trifft im Plenarsaal ein. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Finanzministerin Heinold: Falscher Zeitpunkt für Sparkurs

Der Landtag hat am Mittwoch den Haushalt 2021 mit den Stimmen der Jamaika-Koalition sowie des SSW verabschiedet. Die SPD enthielt sich. mehr

Digitale Kommunalpolitik für mehr Bürgernähe

Mehr Bürgernähe in der Kommunalpolitik - das war das Ziel von Hanno Krause, Bürgermeister von Kaltenkirchen (Kreis Segeberg). Schon vor Corona begann die Verwaltung unter seiner Führung damit, sich mit dem Thema digitale Ausschusssitzungen zu befassen. Denn: "Bei den Präsenzsitzungen vor Corona kamen maximal zehn Bürger im Rathaus vorbei", sagt Krause. "Aber auch nur, wenn sie von einem Thema unmittelbar betroffen waren." Auch Marc Trampe, Bürgermeister von Rellingen (Kreis Pinneberg) sieht in der aktuellen Pandemie-Phase eher eine Chance als ein Risiko. Der 39-Jährige hat in den letzten Wochen viele Tage mit dem Homeschooling seiner Kinder verbracht, ist in sozialen Netzwerken aktiv und hält die Rellinger dort auf dem Laufenden. Ihm sind vor allem die Jüngeren wichtig, die er für die Kommunalpolitik interessieren will. "Bislang hat man sich immer zwei, drei mal Abends getroffen. Das sind große Opfer für Ehrenamtler. Da sehe ich eine Chance, durch die Digitalisierung die Kommunalpolitik attraktiver zu machen" sagt Bürgermeister Trampe. Wie geht es voran mit der Digitalisierung der Kommunalpolitik?

Die weiteren Themen

  • Wie sich Friseure auf die Ladenöffnung vorbereiten
  • Welchen Herausforderungen müssen sich junge Landwirte heute stellen?
  • Was macht eigentlich ... Matthias Köppl aus Rieseby?

Weitere Informationen
NDR Moderatorin Gabi Lüeße. © NDR Foto: Berit Ladewig

Gabi Lüeße

Gabi Lüeße liebt die Abwechslung als Moderatorin und freut sich immer, wenn Kühe in der Nähe sind. mehr

Moderator Henrik Hanses © NDR Foto: Berit Ladewig

Henrik Hanses

Eigentlich wollte Henrik Hanses Lehrer für Sport und Deutsch werden. Doch dann hielt er das erste Mal ein Mikro in der Hand und wusste: Das ist viel besser. mehr

Moderation
Gabi Lüeße
Henrik Hanses
Redaktion
Eike Lüthje
Thomas Baltuttis
Redaktionsleiter/in
Norbert Lorentzen