Schleswig-Holstein 18:00

Donnerstag, 08. August 2019, 18:00 bis 18:15 Uhr

Heute beschäftigen wir uns im Schwerpunkt mit dem Thema "Waldsterben". Hitze, Dürre und der Borkenkäfer machen den Wäldern bei uns im Land schwer zu schaffen. Der Verband der Waldbesitzer schätzt die Situation als "dramatisch" ein. In vielen Regionen sei der Grundwasserspiegel so stark gesunken, dass ihn die Wurzeln nicht mehr erreichen. Über Probleme und Lösungsansätze sprechen wir im Studio mit Tim Scherer, Direktor Landesforsten.

Die weiteren Themen

  • Nach der Reparatur des Elb-Stauwehr in Geesthacht können die ersten Schiffe wieder fahren
  • Richtfest in Neumünster: erste legale Cannabis-Plantage nimmt Betrieb auf
  • Wetter

Moderation
NDR Moderatorin Vèrena Püschel. © NDR Foto: Berit Ladewig

Vèrena Püschel

Vèrena Püschel moderiert die Sendung Schleswig-Holstein 18:00 und berichtet als Reporterin von aktuellen Ereignissen. In ihrer Freizeit liebt sie das Fechten und segelt gern. mehr

Moderation
Vèrena Püschel
Redaktion
Norbert Lorentzen
Buchenwald © Fotolia.com Foto: emer

Wie wird der Wald fit für den Klimawandel?

Der Wald spielt eine wichtige Rolle beim Klimaschutz, doch Hitze und Trockenheit setzen den Bäumen immer mehr zu. Wie kann der Wald als Kohlenstoffspeicher geschützt bleiben? mehr

Gefällte Bäume

Dramatische Schäden: Wie ist der Wald zu retten?

Wegen der Borkenkäferplage werden im Harz Tausende Fichten gefällt. Um den Borkenkäferbefall einzudämmen, kommen Gift-Fallen zum Einsatz. Kritiker betonen: Gift gehöre nicht in den Wald. mehr

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Markt 20:15 bis 21:00 Uhr