Schleswig-Holstein 18:00

Freitag, 18. Februar 2022, 18:00 bis 18:15 Uhr

Nach dem Sturm ist vor dem Sturm: Während das Orkantief "Ylenia" relativ glimpflich verlief, könnte das beim nächsten Orkantief "Zeynep" anders aussehen. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 km/h erwartet. Dazu sorgt der Dauerregen der letzten Tage für Probleme: Die Niederungen sind voll. Wir sind mit einem Schöpfwerkkontrolleur unterwegs, befragen die Feuerwehren, wie sie sich auf den Sturm vorbereiten. Dazu schalten wir live zu unseren Reportern im Land.

Weitere Informationen
Helfer vom THW räumen Sturmschäden auf einem Parkplatz in Neumünster auf © Thomas Nyfeler Foto: Thomas Nyfeler

Mehr als 3.000 Einsätze nach Orkan "Zeynep" in SH

Bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 154 Kilometern pro Stunde fielen etliche Bäume um, Teile von Gebäuden lösten sich. mehr

NDR Reporter Philipp Kamke steht vor einem stürmenden Meer. © NDR

Blog: Zahlreiche Einsätze, Schäden und Verkehrsprobleme

Sturmtief "Ylenia" hat im Land einiges durcheinander gewirbelt. Wir haben den Sturmtag in unserem Blog begleitet. mehr

Weitere Informationen
Moderatorin Eva Diederich © NDR Foto: Janis Röhlig

Eva Diederich

Eva Diederich moderiert die Sendung Schleswig-Holstein 18:00 und berichtet als Reporterin für den NDR. mehr

Moderation
Eva Diederich
Leitung der Sendung
Reinhard Mucker
Redaktion
Norbert Lorentzen