Nordtour

Samstag, 03. Februar 2018, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 04. Februar 2018, 06:00 bis 06:45 Uhr

Thilo Tautz moderiert die Nordtour.

4,15 bei 13 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

  • Verlockend neu: Hamburgs Freilufteisarena im Park Planten un Blomen
  • Kaffeetrinken mit Farbrausch: das Café im OrchIDEENgarten in Dahlenburg
  • 60 Jahre LEGO: Im Laden STEINZEIT werden LEGO-Fans glücklich
  • Winter Hawk Walk: mit Falknerin Klaudia Brommund und ihren Greifvögeln unterwegs
  • Müritz Nationalpark: Familienwanderung durch den Winterwald
  • Hofladentour: Höfe rund um das Steinhuder Meer
  • In neuem Glanz: Bismarckturm in Bad Pyrmont
  • Aufs Holz gekommen: Holzkünstler Christian Pohl aus Greifswald
  • Steaks & more zum Weinberg in Wismar
  • Die Schiffsbegrüßungsanlage am Schulauer Fährhaus

Adressen zur Sendung
158 KB

Genuss pur

03.02.2018 18:00 Uhr

Lecker zubereitete Lachsforelle oder Büffelbratwurst: Auf der Hof-zu-Hof-Route rund um Hannover kann man regionale Lebensmittel erwerben. Hier die Informationen zu Sendung. Download (158 KB)

Verlockend neu: Hamburgs Freilufteisarena im Park Planten un Blomen

Deutschlands größte Freilufteisarena liegt mitten in Hamburgs Parkanlage Planten un Blomen und hat nach einem Millionenumbau neu eröffnet. Ein Team der Nordtour besucht die Bahn, die in den 1970er-Jahren entstanden ist, blickt hinter die Kulissen und schaut sich auf dem Eis um.

NDR.de Hamburg

Planten un Blomen - auch im Winter attraktiv

Hamburgs zentralster Park Planten un Blomen ist auch im Winter ein lohnendes Ziel. Wer es winterlich mag, besucht die Eisbahn. Wer Wärme sucht, findet sie in den Tropenhäusern. mehr

Kaffeetrinken mit Farbrausch: das Café im OrchIDEENgarten in Dahlenburg

In vierter Generation führt die Familie Karge den Betrieb in Dahlenburg. Hier werden Orchideen nicht nur verkauft, sondern geradezu  verehrt. Zum OrchIDEENgarten gehört auch das OrchIDEENcafé.

60 Jahre LEGO: Im Laden STEINZEIT werden LEGO-Fans glücklich

Vor 60 Jahren wurde das Patent für den Legostein abgegeben. Gunnar Zimmer und Oliver Lendt aus Hamburg haben ihre LEGO-Leidenschaft zum Beruf gemacht und bieten in ihrem Laden STEINZEIT die neuesten Modelle an, haben aber auch 2.500 Kilo Legosteine auf Lager für Sammler und Bastler.

Hamburg Journal
02:30
Hamburg Journal

Lego: Ein Stein mit Kult-Faktor

28.01.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal

Lego erlebte zwar erst durch neue Kollektionen mit Filmhelden sein Revival, für echte Sammler gibt es aber nur eins: das Wühlen in der Lego-Kiste nach dem perfekten Stein. Video (02:30 min)

Winter Hawk Walk: mit Falknerin Klaudia Brommund und ihren Greifvögeln unterwegs

Es ist ein etwas anderer Spaziergang, wenn einem einer der Harris Hawks von Klaudia Brommund und der Horus Falknerei dabei Gesellschaft leistet. Die Falknerin vom Gut Bossee in der Nähe des Westensees erklärt die wichtigsten Regeln im Umgang mit den Tieren. Auch Falkneranfänger bauen schnell eine Verbindung zu den Greifvögeln auf. Dieser Spaziergang ist perfekt zum Abschalten und als Therapie zum Beispiel bei Konzentrationsschwäche für Kinder ab vier Jahren und Erwachsene geeignet.

Müritz Nationalpark: Familienwanderung durch den Winterwald

Zurzeit sind im Müritz Nationalpark kaum Touristen unterwegs. Die Tiere erobern sich deshalb im Winter Gegenden zurück, die im Sommer fest in Menschenhand sind. Mit dem Ranger geht es auf Spurensuche. Die Strecke ist vier Kilometer lang und besonders für  Familien geeignet. Auf der Tour gibt es Informationen zu den Überlebensstrategien der Tiere im Winter und eine Einführung ins Spurenlesen.

Ratgeber Reise

Natur pur im Müritz-Nationalpark

Der Müritz-Nationalpark zählt zu den größten in Deutschland. Im östlichen Teil laden die Buchenwälder von Serrahn, ein Weltnaturerbe, zu langen Spaziergängen ein. mehr

Hofladentour: Höfe rund um das Steinhuder Meer

Regionale Lebensmittel sind im Trend. Auf den Von-Hof-zu-Hof-Routen in der Region um Hannover kann man direkt bei den Erzeugern vorbeischauen und einkaufen. Rund 20 Höfe beteiligen sich daran. Diesmal führt die Landpartie in den Naturpark Steinhuder Meer. Auf dem Bickbeernhof von Sylke Herse in Brokeloh ist saisonbedingt zwar gerade Winterpause, aber der Hofladen mit den tollsten Spezialitäten von der Blaubeere hat geöffnet.  Und die Inhaberin verrät beim Kochen das beste Marmeladenrezept. Dann radelt sie selber los und besucht die Bisonherde der Familie Ruhnow-Thieße in Schneeren. Landwirt Stephan ist stolz auf seine Büffelherde und erklärt, warum das Fleisch dieser Rinderrasse so gesund ist. Sylke Herse probiert auf dem Hof Büffelbratwurst und Büffelburger. Gestärkt geht es weiter zu den Fischteichen von Steffen Göckemeyer in Poggenhagen. Auch wenn dort Winterruhe herrscht, sind doch einige der Prachtexemplare von Forellen zu sehen. Außerdem erklärt er, was es mit dem Edelkrebszuchtprojekt auf sich hat, für das er sich seit Jahren engagiert. Gemeinsam radeln die beiden zum Abschluss in das Landgasthaus Meyer. Dort werden zur geräucherten Lachsforelle aus der Zucht von Steffen Göckemeyer Köstlichkeiten wie zum Beispiel Süßkartoffelstampf und Kartoffelpilzrisotto aufgetischt.

Ratgeber Reise

Steinhuder Meer: Urlaub vor der Haustür

Maritime Atmosphäre im Binnenland: An Niedersachsens größtem See laden das Städtchen Steinhude zum Bummeln zwischen Fischerhäusern ein, der Naturpark zum Radfahren und Wandern. mehr

In neuem Glanz: Bismarckturm in Bad Pyrmont

Der Aufstieg zum Bismarckturm auf dem Königsberg bei Bad Pyrmont dauert eine knappe halbe Stunde. Jahrelang war das Turminnere für Besucher geschlossen. Das hat sich nun geändert: Familie Mecke hat den Turm und das benachbarte Wohnhaus gepachtet. Seitdem entwickelt sich der Turm zu einem kleinen Museum mit alten und modernen Dingen. Im unteren Bereich ist ein Café, in dem es Torten einer Konditorfamilie aus dem Ort und Honigwein von einem Händler aus Bad Pyrmont gibt.

Ratgeber Reise

Bismarcktürme: Ausflugsziele mit Weitblick

Von der Ostseeküste bis nach Göttingen stehen im Norden zahlreiche Bismarcktürme. Viele sind beliebte Ausflugsziele, denn die historischen Türme bieten weite Blicke ins Umland. mehr

Aufs Holz gekommen: Holzkünstler Christian Pohl aus Greifswald

Als gelernter Forstwirt kennt sich Christian Pohl mit den heimischen Bäumen besonders gut aus, fällt sie selber und stellt daraus extravagante Möbel und Kunstwerke her. Vor neun Jahren machte er sich als Bildhauer selbstständig. Inzwischen sind vor allem seine Möbel sehr gefragt, immer häufiger wird der Holzkünstler aus Greifswald auch als Ausstatter für Ferienwohnungen engagiert. Sein aktueller Verkaufsschlager sind selbst kreierte, typisch norddeutsche Armbänder in Schiffsknotenoptik. Ein modisches Accessoire, nicht nur für Männer.

Ratgeber Reise

Greifswald: Tradition und junges Leben

Drei gotische Backsteinkirchen prägen Greifswalds Silhouette. Sehenswert sind zudem Marktplatz und Museumshafen. Tausende Studierende sorgen für frischen Wind in der alten Hansestadt. mehr

Steaks & more zum Weinberg in Wismar

Das bekannte Gasthaus Zum Weinberg in Wismar ist ein Restaurant mit einem Museum, in dem sogar eine Badewanne steht. Das ist dem Nachlass von Lilly Michaelis zu verdanken. Sie war eine der letzten Besitzerinnen, bevor damals der VEB Wismaria die Gaststätte übernahm. Nach ihrem Ableben  sollten die Gegenstände ihrer Familie im Haus erhalten bleiben. Kurzum haben die neuen Betreiber den Wunsch erfüllt. Neben Schiffen und alten Weinflaschen gibt es jede Menge alte Fotos von dem Gasthaus zu sehen. Und die Steaks dort fallen auch schon mal etwas üpiger aus als gewohnt.

Ratgeber Reise

Welterbe Wismar: Hafenflair und Backstein

Alte Giebelhäuser, drei monumentale Kirchen, ein stimmungsvoller Hafen: Wer durch die alte Hansestadt Wismar bummelt, versteht, warum sie zum Weltkulturerbe gehört. mehr

Die Schiffsbegrüßungsanlage am Schulauer Fährhaus

"Willkommen in Hamburg! Wir freuen uns, Sie im Hamburger Hafen begrüßen zu dürfen!" So tönt es aus einem Lautsprecher, wenn ein Schiff mit mehr als 1.000 Bruttoregistertonnen die Schiffsbegrüßungsanlage Willkomm Höft bei Schulau an der Elbe passiert, täglich von elf Uhr bis Sonnenuntergang. Die Begrüßungszeremonie beginnt mit der Fanfare aus Richard Wagners Oper "Der fliegende Holländer" ("Steuermann hält die Wacht"), gefolgt von der Hamburg-Hymne "Hammonia". Der Kommandostand des sogenannten Begrüßungskapitäns besteht aus einer verglasten Kabine, gut einsehbar für die Gäste des Ausflugslokals Schulauer Fährhaus in Wedel. Das Bauernhaus wird seit 1875 als Gaststätte genutzt. Die Idee der Schiffsbegrüßung hatte Otto Behnke, einer der Betreiber des Restaurants. An der Einweihung der Anlage vor 65 Jahren nahm auch Hans Albers teil. Ein Team der Nordtour spricht mit einem alten Seefahrer, der die Begrüßungsanlage mehrfach passiert hat, und natürlich mit den "Kapitänen", die hier die Schiffe begrüßen und verabschieden. Ein Ort, der viele Menschen anlockt. Im Beitrag werden auch historische Aufnahmen gezeigt.

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Sabine Steuernagel
Produktionsleiter/in
Thomas Kay
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung739846.html