Nordtour

Samstag, 28. August 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 29. August 2021, 01:30 bis 02:15 Uhr
Sonntag, 29. August 2021, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Zwei Besucher gehen im Barfußpark Egestorf über einen Pfad mit Kieselsteinen. © Barfußpark Egestorf Foto: Jan Peters

Informationen zur Sendung

Barfuß laufen an der Geltinger Bucht oder schlemmen in Hamburg vom Kanu aus. Die Tipps der Sendung. Download (105 KB)

Der Hibiskusflüsterer aus Delmenhorst

Bea und Peter Bartels aus Delmenhorst haben sich in ihrer Gärtnerei einer Pflanze verschrieben, die lange Zeit unter dem irreführenden Namen Sumpfeibisch ein Schattendasein in deutschen Gärten pflegte. Vor 17 Jahren fing die kleine Familiengärtnerei an, verschiedene Sorten des ursprünglich aus Nordamerika stammenden Gewächses zu sammeln und nannte es Staudenhibiskus. Kopper King, Fireball, Midnight Marvel und viele andere Namen tragen die hochwachsenden, prächtig blühenden Pflanzen. Damit ist die Gärtnerei Bartels inzwischen bundesweit in der Gartenwelt bekannt. Sie bieten den Staudenhibiskus auf Märkten und Ausstellungen an und versenden sie auch per Post.

Seehotel mit Ausblick in der Feldberger Seenlandschaft

Das Seehotel Lichtenberg mit seinen 14 Zimmern und acht Angestellten liegt versteckt auf einer Halbinsel im Breiten Luzin. Ein Refugium, umgeben von Wasser. Außer Natur gibt es kaum etwas, das ablenken kann. Und von Terrasse oder sogar vom Bett aus hat man fast überall einen genialen Blick auf Baumwipfel oder See.

Weitere Informationen
Morgenstimmung am Breiten Luzin in der Feldberger Seenlandschaft. © TMV Foto: Markus Tiemann

Natur erleben in der Feldberger Seenlandschaft

Wälder, Hügel und klare Seen prägen die Landschaft im Südosten Mecklenburgs - ideal zum Paddeln, Wandern oder Radfahren. mehr

Schlemmen auf den Wellen in Hamburg

Das Café Canale am Mühlenkampkanal war Hamburgs erster Kanu-Drive-Thru. Einmal an der Klingelschnur ziehen, dann werden Kaffee, Eis oder Kuchen durchs Fenster direkt ins Kanu gereicht. Inzwischen bieten auch andere Cafés und Restaurants diesen Service am Wasser an, zum Beispiel das Café Sommerterrassen am Goldbekkanal. Und abseits der Alster kann man in dem über 100 Jahre alten Lieger Caesar, umgebaut zu einem Restaurant, mit Blick auf die Elbphilharmonie sich sanft auf den Wellen schaukeln lassen und schlemmen.

Weitere Informationen
Eine Fähre im Hamburger Hafen vor der Silhouette der Stadt. © imago images/Jürgen Ritter

Hamburg vom Wasser aus entdecken

Ob Kanutrip auf der Alster, Hafenrundfahrt per Barkasse oder Amphibienbus: Tipps für Touren auf Hamburgs schönen Gewässern. mehr

St. Johannis auf der Hallig Hooge: Eine Kirche als "Strandräuberin"

Die Kirche St. Johannis auf der Hallig Hooge beherbergt nicht nur Dinge aus fremden Kirchenhäusern, beispielsweise das Taufbecken oder die Kanzel. Die Kirche auf der Hallig ist auch aus Resten anderer Kirchen erbaut worden, die 1634 durch eine schwere Sturmflut angeschwemmt wurden. St. Johannis ist also ein Zeugnis der Kraft der Sturmflut, die damals über die Kirchspiele der Nordseeküste hereinbrach und zahlreiche andere Kirchen zerstörte. Vielleicht hat sie deshalb einen Boden aus weißem Muschelsand, denn nichts ist für ewig.

Weitere Informationen
Radfahrer vor der Kirchwarft auf der Hallig Hooge. © picture alliance/imageBROKER Foto: Sabine Lubenow

Die Halligen: Insel-Urlaub der besonderen Art

Einsamkeit und die Naturgewalten bestimmen das Leben auf den kleinen Nordsee-Inseln. Einige sind schöne Ausflugsziele. mehr

Entlang der Innerste: Radtour von Clausthal-Zellerfeld nach Sarstedt

Die Innerste hat in Clausthal-Zellerfeld ihre Quelle. Von dort aus fährt Reporter Peter Jagla mit dem Rad bis zur Mündung hinter Sarstedt. Unterwegs kommt er am Oberharzer Wasserregal vorbei, ist unter Tage im 19-Lachter-Stollen und genießt den Ausblick über die Innerstetalsperre. Auf der Tour ist für jeden etwas dabei: Kunstausstellung im Schloss Derneburg, Entspannung und Bike-Action in Bad Salzdetfurth, UNESCO-Kulturerbe in Hildesheim oder schlicht die wunderschönen Landschaften links und rechts des knapp 100 Kilometer langen Flusses.

Weitere Informationen
Ein Radfahrer im Harz sitzt für eine Pause im Gras. © TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Foto: Maruba b.V. Sports Publishers

Auf dem Innerste-Radweg UNESCO-Welterbe und Natur erleben

Vom Oberharz geht es auf 105 Kilometern entlang des Flusses bis nach Sarstedt - vorbei an Bergwerken und alten Städten. mehr

Mit den Füßen entdecken: Unterwegs im Barfußpark Schwackendorf

Im Barfußpark Schwackendorf an der Geltinger Bucht müssen Schuhe draußen bleiben! Hier sind auf einem 2,5 Hektar großen Gelände familienfreundliche Bewegungsbeete mit verschiedensten Untergründen angelegt worden, die ein besonderes Laufgefühl vermitteln. Dazu gibt es verschiedene Spiel-, Fühl- und Balancier-Stationen, wo auch der Gleichgewichtssinn trainiert wird. Barfußlaufen ist aktive Gesundheitsvorsorge, es beugt Erkältungen vor, kurbelt den Kreislauf an und schult Sinneswahrnehmung, Reflexe und Muskulatur!

Das Buch "Moin und Salam" von Hamburgs Gastro-Legende Elias Hanna Saliba

Elias Hanna Saliba ist eine Legende unter Hamburgs Gastronomen. Unter seinen Namen hat der Syrer schon 13 Restaurants gehabt und mit seinen orientalischen Speisen und dem geschmackvollen Interieur seine Gäste verzaubert. Vor zwei Jahren wollte er eigentlich kürzertreten, doch dann verstarb seine Frau. Ein schwerer Schlag für den Unverwüstlichen. Doch jetzt hat er ein Buch geschrieben über seine 50 Jahre in Hamburg: "Moin und Salam" heißt es und zeigt Salibas Weggefährten und Orte, mit denen er persönlich viel verbindet.

Die zweite Reihe: Die Putbuser Straße in Binz

Nicht parallel zur Strandpromenade, aber früher die Verbindung vom Dorf Binz zum Strand: die Putbuser Straße. Kopfsteinpflaster, von Kastanien gesäumt, steht sie unter Denkmalschutz. Links und rechts entstanden viele Villen in Bäderarchitektur. Eines der ersten Häuser am Platz ist das Christliche Gästehaus Königseck, das seit 100 Jahren von Ordensschwestern betrieben wird. Zurzeit arbeitet Schwester Eva Lindner dort, wo andere Menschen Urlaub machen.

Weitere Informationen
Blick von der Seebrücke in Binz zum Strand. © Tourismusverband MV

Binz: Rügens Seebad der weißen Villen

Weiße Villen aus dem 19. Jahrhundert prägen Binz. Das Ostseebad auf Rügen bietet aber auch lange Strände und eine Seebrücke. mehr

Klimafreundlich und flauschig: Der Alpaka-Führerschein

In Moorfleet kann man sich CO2-neutral mit Alpakas fortbewegen. Halftern, streicheln und zwei Stunden rund um den Eichbaumsee marschieren, das müssen die Prüflinge fehlerfrei beherrschen. Mit sechs Alpakas geht "Führ-Lehrerin" Rita Burmester zu jeder Prüfung an den Start. Die einzig wirkliche Gefahr dabei: Ein schlecht gelauntes Alpaka kann sehr zielgenau spucken.

Comiczeichnerin Lisa Stachnick aus Wedel

Comic-Fan Lisa Stachnick aus Wedel liest und sammelt Comics, seitdem sie ein Kind ist. Jetzt arbeitet die Künstlerin an ihrem ersten eigenen Comic. Dazu gibt es sogar eine Ausstellung im Wedeler Stadtmuseum.

Weitere Informationen
Wanderer zwischen Kiefern auf dem Wanderweg Dör't Moor © Touristikverband Landkreis Rotenburg (Wümme) Foto: Ingrid Krause

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Der Herbst ist ideal für ausgedehnte Spaziergänge durch den Norden. Einfach Wunschkriterien eingeben und Tipps bekommen. mehr

Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Thilo Tautz
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nordtour/Nordtour,sendung1179468.html