Nordtour

Samstag, 11. September 2021, 18:00 bis 18:45 Uhr
Sonntag, 12. September 2021, 06:00 bis 06:45 Uhr

Ausflüge und Reisen, Spaß und Sport, Menschen und Geschichten: Das Reisemagazin bietet viele Tipps und Serviceangebote für den ganzen Norden.

Die Themen im Überblick:

Downloads
Die Straßenbahn fährt am Rostocker Steintor entlang. © NDR Foto: Uschi Bretschneider aus Dummerstorf

Informationen zur Sendung

Seit 140 Jahren ist die Rostocker Straßenbahn aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Die Tipps der Sendung. Download (96 KB)

Rendsburg: einziger Tiefseehafen im schleswig-holteinischen Binnenland

Rendsburg ist als Festungsstadt bekannt, weniger als wichtige Hafenstadt. Früher gab es dort viele Werften und den typischen Rendsburger Schiffstyp "Eiderbulle".

Weitere Informationen
Blick auf die Eisenbahn-Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal in Rendsburg. © picture alliance Foto: Fotostand / Gelhot

Rendsburg: Altstadt und Hochbrücke am Kanal

Wahrzeichen Rendsburgs ist die Eisenbahnhochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal. Auch die Altstadt bietet interessante Architektur. mehr

Fahrt mit einer 140 Jahre alten Rostocker Straßenbahn

Seit 140 Jahren, damals ging es mit einer Pferdebahn los, ist die Rostocker Straßenbahn aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken. Einige der uralten Modelle sind auch noch vorhanden und werden von den Straßenbahnfreunden gepflegt. Dirk Seiffert ist noch aktiver Straßenbahnfahrer, in seiner Freizeit kutschiert er Gäste auf Sonderfahrten mit den historischen Fahrzeugen. Im Jubiläumsjahr ist er immer sonntags unterwegs. Gemeinsam mit einem pensionierten Kollegen hat er im alten Straßenbahndepot eine Ausstellung mit wunderschönen Fotos zur Geschichte der Straßenbahn aufgebaut. Die beiden können Geschichten zur Rostocker Straßenbahn erzählen und haben sogar alte Fotos dabei.

Weitere Informationen
Giebelhäuser am Markt und die Marienkirche in Rostock © imago/allOver-MEV

Rostock: Sehenswürdigkeiten in der Hansestadt

Altstadt, Hafen und Warnemünde prägen Rostock ebenso wie Bauten aus der DDR-Zeit. Lebensader der Stadt ist die Warnow. mehr

Sechs Zylinder unterm Sitz: Benelli-Motorräder

Was Landwirt Wilfried Blöthe aus Rehburg-Loccum in seinen Scheunen aufbewahrt, hortet und pflegt, verschlägt nicht nur Motorradfans die Sprache. Etwa 100 der legendären Benelli-Motorräder hat er gesammelt, restauriert und gefahren und ihnen ein eigenes, kleines Museum gewidmet. Darunter viele mit der in der Szene berühmten Sechs-Zylinder-Maschine, die den Zweirädern nicht nur einen besonderen Anzug, sondern auch eine unglaubliche Laufruhe bescherte. Diese Modelle werden nicht mehr gebaut, durch einen Zufall erlangte Wilfried Blöthe die Restbestände des italienischen Bennelli-Werkes und hat nun die größte Ersatzteilsammlung der Welt. Aus aller Welt kommen die Leute inzwischen zu dem Benelli Bauer.

Essen wie die Wikinger mit Autorin Saeta Godetide

Rüben, Mangold und Pastinaken, gekocht mit Honigwein. Eierkuchen mit Brennnesseln, Hammel- und Kohlkopf: Diese Speisen gab es bei den Wikingern auf dem Tisch. Und natürlich Fisch. Die Zutaten für die Wikingergerichte sind noch immer vor der Haustür zu finden. Und die Rezepte dazu gibt es jetzt auch. Saeta Godetide aus Hinter Bollhagen (Landkreis Rostock) hat ein "Wikinger-Kochbuch" veröffentlicht.

Wildcurrywurst: Jäger Markus Hofmann gibt Wurstseminare

Die Currywurst gilt als eines der beliebtesten Kantinenessen. Eine ganz besondere Currywurst hat ein Jäger aus Föhrden-Barl im Kreis Segeberg erfunden.

Videos
Markus Hofmann, Jäger.
3 Min

Wild-Currywurst: Jäger gibt Wurstseminare

Der hauptberufliche Elektromeister aus dem Kreis Segeberg hat die besondere Currywurst aus Wildfleisch erfunden. 3 Min

Bodyart vom Künstler Jörg Düsterwald

Innenarchitekt Jörg Düsterwald aus Hameln ist leidenschaftlicher Maler. Durch Zufall ist er zum Bodypainting gekommen. Seine Leinwand ist der menschliche Körper. Eine besondere Herausforderung für Maler und Model. Bis zu sechs Stunden dauert es, bis der 57-Jährige den ganzen Körper bemalt hat. Erst dann beginnt das Fotoshooting. Für sein aktuelles Projekt "Nature Art" hat Jörg Düsterwald seine Models in die Natur eingebettet, er ist fasziniert vom Spiel zwischen Illusion und Wirklichkeit. In Feinarbeit ist dabei ein ganz besonderer Jahreszeitenkalender herausgekommen.

Weitere Informationen
Die Osterstraße in Hameln © picture-alliance / Bildagentur-online Foto: Klein

Hameln: Mehr als nur der Rattenfänger

Wer Hameln hört, denkt an den Rattenfänger. Doch die Stadt hat mehr zu bieten: eine schöne Altstadt und ein attraktives Umland. mehr

Mobile Sternwarte in Hanshagen

Markus Ludes ist Teleskopbauer und Sternenexperte. Er engagiert sich für die Greifswalder Sternenwarte und fährt außerdem regelmäßig mit seiner mobilen Sternwarte durch Vorpommern. Zur Perseidenzeit baut er seine Teleskope in seinem Wohnort Hanshagen auf. Der Sternschnuppenregen im August ist ein Jahreshighlight für Astronomen. Und auch die Dorfbewohner*innen freuen sich darauf, dass sie diesen hautnah mit bloßem Auge und zusätzlich durchs Teleskop beobachten können.

Blicke auf Hamburgs Zukunft in Grasbrook

Dass sich Hamburg vor ein paar Jahren für die Austragung der Olympischen Spiele bewarb und den Zuschlag nicht bekam, wurde zur Chance, eine lange vernachlässigte Hafeninsel in der Elbe zum Lieblingsprojekt internationaler Architekten und Landschaftsarchitekten zu machen. Die Ergebnisse des Ideenwettbewerbs Grasbrook, vorgelegt von den Büros Herzog & de Meuron und Vogt Landschaftsarchitekten, zeigen bereits, wie der neue Stadtteil im Fluss aussehen könnte. Nun beginnen die Umbauarbeiten. Bei einer realen oder virtuellen Tour lässt sich die Zukunft des Grasbrooks erahnen und auch der Bezug zur Geschichte nacherleben.

Weitere Informationen
Blick von der Elbe auf die Hamburger Landungsbrücken © NDR Foto: Kathrin Weber

Hamburg - das Tor zur Welt

Hafenmetropole, Stadt der Brücken und Wasserwege, grüne Großstadt: Hamburg hat für Einheimische und Touristen viel zu bieten. Tipps für interessante Touren. mehr

Wassermelonenernte in der Lüneburger Heide

Dieser Tage werden in Niedersachsen Pflaumen, Äpfel, Getreide und noch vieles mehr geerntet. In Bienenbüttel am Rande der Lüneburger Heide hat die Wassermelonenernte begonnen.

Videos
Im Vordergrund des Bildes steht eine grüne Kiste mit bereits geernteten Melonen. Im Hintergrund ernten ein Mann und eine Frau weitere Melonen.
3 Min

Wassermelonen-Ernte in der Lüneburger Heide

Es ist die Antwort eines Bio-Hofes auf den Klimawandel. Wärmere Temperaturen machen den Anbau im Norden möglich. 3 Min

Weitere Informationen
Verschiedene aufgeschnittene Melonen und Weintrauben. © Colourbox Foto: Colourbox

Melonen: Sorten erkennen, lagern und zubereiten

Melonen sind ein guter Durstlöscher, eignen sich aber auch zum Kochen. Welche Sorten gibt es und was unterscheidet sie? mehr

Klootstockspringen in St. Peter-Ording

Klootstockspringen ist eine alte Tradition in Friesland. Inzwischen hat es sich zum Sommerspaß für Jung und Alt entwickelt. Die Stimmung steigt mit jedem Pechvogel, der ausrutscht und in den Graben fällt. Claus-Volquart Peters hat das Klootstockspringen als Kind von seinem Vater erlernt, zu Anfang noch mit Holzstäben, dann mit Bambusstangen. Inzwischen ist er zu ausgedienten Surfmasten übergegangen. "Die brechen nicht und halten super", sagt er. Die "Nordtour" begleitet ihn dabei, wie er einer Gruppe von zehn Touristen das Klootstockspringen beibringt mit nordfriesischer Gelassenheit und einer kleinen Prise Schadenfreude. Erst gibt es Trockenübungen nahe des Böhler Leuchtturms, danach geht es an die Wassergräben. Die Altersklasse ist von Kindern bis Senioren.

Weitere Informationen
Luftbild von St. Peter Ording © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

Strand bis zum Horizont in St. Peter-Ording

Zwölf Kilometer Sandstrand, Dünen, Salzwiesen: Das Nordseebad ist so weitläufig, dass Urlauber dort reichlich Platz finden. mehr

Die altonale ist zurück! altonale 2021: neu und anders, aber eben doch vertraut

Dieses Jahr darf die altonale in pandemiefreundlicher Version mit Publikum stattfinden. Das Festivalzentrum direkt am Bahnhof Altona gewinnt an Bedeutung, denn dort spielen sich die meisten Programmpunkte von früh bis spät ab. Ob Kunstmarkt, Bühnenperformance, Kulturfutter oder STAMP, Künstler*innen jeder Art aus Altona und Umgebung zeigen, was sie können und wie vielfältig und bunt sie sind. Die Altonale ist und bleibt eben das größte Kultur- und Stadtteilfest Hamburgs.

 

Weitere Informationen
Ein Wanderweg in der Lüneburger Heide im Morgenlicht. © Photocase Foto: rohulya

Ausflugstipps: Entdecke den Norden

Radtour, Wanderung oder Stadtbummel: Der Norden bietet viele Ziele. Einfach Wunschkriterien auswählen und Tipps bekommen. mehr

Redaktionsleiter/in
Joachim Grimm
Leitung der Sendung
Thorsten Hapke
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt
Moderation
Thilo Tautz
Redaktion
Joachim Reinshagen

JETZT IM NDR FERNSEHEN

NDR Info Wahl 22:05 bis 22:35 Uhr