Nordseereport Spezial

Einsam und abgelegen

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 19:00 bis 20:00 Uhr

Häuserkulisse in Lyngør. © NDR

3,8 bei 30 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mit dem Wassertaxi von Insel zu Insel: Laura Lange ist in den Schären Südnorwegens unterwegs.

Es gibt sie tatsächlich: einsame Inseln. Und dafür muss man nicht etwa in die Südsee reisen. In der Nordsee sind diese abgelegenen Orte auch zu finden. Mal nur eine kurze Bootsfahrt entfernt vom Festland, mal entlegen im hohen Norden Europas. Mal eine unbewohnte Sandbank im Wattenmeer, mal Hallig, mal Eiland für die Forschung, mal Vogelschutzinsel, mal Bollwerk gegen die Gezeiten.

Ein Mann und eine Frau mit Rucksäcken am Strand. © NDR

Engelsmanplaat: Ruhe genießen und Vögel zählen

Nordseereport -

Die unbewohnte kleine Insel Engelsmanplaat an der niederländischen Nordseeküste ist eher eine Sandbank. Aber Maria und Theo Bakker kommen seit 40 Jahren her, um Vögel zu zählen.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Von Insel zu Insel

Der Nordseereport Spezial besucht die Schärenwelt im Südosten Norwegens am Skagerak. Lyngør ist ein Dorf, das sich auf mehrere kleine Inseln verteilt - hier geht nichts ohne Wassertaxi. Wo es im Sommer nur so von Touristen und Städtern aus der Hauptstadt Oslo wimmelt, geht es in der Nebensaison deutlich ruhiger zu. Die Menschen, die jetzt auf den kleinen Inseln sind, haben sich meist bewusst für ein Leben abseits vom Großstadtstress entschieden. Sie suchen die Stille - und genießen die Arbeit mit der Natur. Moderatorin Laura Lange stellt unter anderem einen Bootsbauer, einen Schäfer und einen Fotokünstler vor, die von den Vor- und Nachteilen des Alltags im Lyngørsund erzählen können. Das Nordseereport-Team macht sich aber auch zu anderen einsamen und teilweise wenig bekannten kleinen Inseln auf.

Karte: Lyngør: Viele Inseln - ein Dorf

Wind und Weite auf der Sandbank

Die Insel Engelsmanplaat liegt zwischen Schiermonnikoog und Ameland an der niederländischen Nordseeküste - und so etwas wie Alltag gibt es hier nicht. Denn die Sandbank ist unbewohnt. Nur ein Stelzenhäuschen, das in den Sommermonaten freiwilligen Vogelzählern als Unterkunft dient, ragt hier aus dem Wattenmeer. Ansonsten ist die kleine Insel das Zuhause unzähliger gefiederter Bewohner: Viele Vogelarten brüten hier und ziehen hier ihre Jungen auf. Schon seit 40 Jahren kommen Theo und Maria Bakker nach Engelsmansplaat. Früher sogar für drei Monate am Stück, heute für eine Woche im Sommer. Dabei geht es inzwischen nicht mehr ausschließlich ums Vögelzählen. Die Insel ist längst ein Sehnsuchtsort für die beiden geworden. Hier spüren sie Weite und Wind. Und fühlen sich frei.

Videos
04:43

Livø: Klein, historisch, ökologisch wertvoll

Rund 60 Angusrinder und sieben Menschen - das sind die Bewohner der Insel Livø im dänischen Limfjord. Bente Qvist Kjaergaard bewirtschaftet den einzigen Bauerhof, und zwar ökologisch. Video (04:43 min)

Unter Rindern

Auf Livø, im Limfjord im Norden Dänemarks, haben schon seit der Steinzeit Menschen gelebt. Im 12. Jahrhundert von Mönchen besiedelt, im 16. Jahrhundert Herrensitz, im 20. Jahrhundert Standort für ein Sanatorium, das heute eine Ferienanlage ist. Nah am Festland gelegen, ist die 6 Kilometer lange und 1,6 Kilometer breite Insel von April bis Oktober regelmäßig per Schiff zu erreichen. Aber außerhalb dieser Monate sind die sieben Einwohner meist unter sich - und unter Rindern. Denn 60 Angusrinder weiden auf dem kleinen Eiland und betreiben damit gleichzeitig Landschaftspflege, wie Bente Qvist Kjaergaard erklärt. Sie und ihr Mann Karsten betreiben ökologische Landwirtschaft, züchten die Tiere und testen im Auftrag des dänischen Landwirtschaftsministeriums außerdem alte Getreidesorten. Denn die Insellage verhindert, dass das Getreide verunreinigt wird, etwa durch fremdes Saatgut vom Festland.

Freiheit, Stille, Entspannung

Viel zu tun für die Landwirte. Aber: "Hier draußen fällt der Stress einfach ab. Und das ist gut - für den Körper. Und für die Seele", sagt Bente Qvist Kjaergaard. Noch immer gibt es auf Livø verwunschene Wälder mit knorrigen Eichen und Haseln. "Freiheit, Stille, Entspannung", so fasst sie das Lebensgefühl Leben auf der Insel zusammen.

Noch mehr kleine Inseln in der Nordsee

Weitere Inselgeschichten in diesem Nordseereport Spezial: Eine neue Lehrerin für die derzeit zwei Schülerinnen auf Neuwerk, eine Schatzsuche auf Norderoogsand und ein Abendessen mit den Färörern. Die Reporter begleiten außerdem die Reeternte auf der Strohhauser Plate und einen Wasserbauingenieur bei der Inspektion auf Minsener Oog.

Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Redaktionsleiter/in
Angela Sonntag
Redaktion
Joachim Reinshagen
Moderation
Laura Lange
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidt