Morden im Norden

Leonies letzter Abend

Donnerstag, 04. März 2021, 22:15 bis 23:05 Uhr

Ein alter Fall von Finn Kiesewetter erfährt neue Brisanz: Bei Straßenarbeiten wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden, das vor 15 Jahren nach einem Klassenfest spurlos verschwand. Da Finn sich all die Jahre Vorwürfe gemacht hat, dass er den Fall nicht aufklären konnte, geht er mit besonderer Empathie an die Ermittlung.

Ein alter Fall erfährt neue Brisanz: Bei Straßenarbeiten wird die Leiche eines jungen Mädchens gefunden, das vor 15 Jahren nach einem Klassenfest spurlos verschwand. Schroeter (Veit Stübner, l.), Nina (Julia Schäfle, M.) und Finn (Sven Martinek) besprechen im Kommissariat die Ermittlungsergebnissse. © NDR/Georges Pauly
Schroeter (Veit Stübner, l.), Nina (Julia Schäfle, M.) und Finn (Sven Martinek) besprechen im Kommissariat die Ermittlungsergebnisse.

Die gerichtsmedizinischen Untersuchungen ergeben, dass Leonie Faber an den Folgen einer Schädelverletzung starb. Sie trug den Schlüssel zu einem Saal der Zeugen Jehovas und einen Liebesbrief bei sich, den ihr der geheimnisvolle "S." geschrieben hat.

Hatte Leonie am Abend ihres Verschwindens noch ein Date? Ein damaliger Verehrer, der inzwischen einschlägig vorbestrafte Salvatore Rinaldi, ergreift sofort die Flucht, als die Kommissare ihn vernehmen wollen.

Lars Englen (Ingo Naujoks, r.) und Finn Kiesewetter (Sven Martinek, M.) befragen Renate Faber (Anja Karmanski, l.), die Mutter von Leonie Faber, die vor 15 Jahren nach einem Klassenfest spurlos verschwand und deren Leiche jetzt erst bei Straßenarbeiten gefunden wurde. © NDR/Georges Pauly
Lars Englen (Ingo Naujoks, r.) und Finn Kiesewetter (Sven Martinek, M.) befragen Renate Faber (Anja Karmanski, l.), die Mutter von Leonie Faber.

Aber nicht nur Rinaldi hat etwas zu verbergen, auch andere Klassenkameradinnen und -kameraden und die Eltern des Mädchens, Angehörige der Zeugen Jehovas, hüten seit 15 Jahren ihre Geheimnisse. Die Vergangenheit hat tiefe Spuren hinterlassen.

Produktionsland
Bundesrepublik Deutschland
Produktionsjahr
2018
Schauspieler/in
Sven Martinek als  Finn Kiesewetter
Ingo Naujoks als  Lars Englen
Julia Schäfle als Nina Weiss
Veit Stübner als  Herr Schroeter
Proschat Madani als  Dr. Hilke Zobel
Christoph Tomanek als Dr. Henning Strahl
Anja Karmanski als Renate Faber
Emilia Bernsdorf als Leonie Faber
Leopold Hornung als Stephan Mauser
Katharina Küpper als Judith Mauser
Cem-Ali Gültekin als Salvatore Rinaldi
Michael Gempart als Johannes Brauweiler
Michael Ihnow als Jakob Faber
Regie
Christoph Eichhorn
Autor/in
Marie Reiners
Redaktion
Diana Schulte-Kellinghaus