Nordmagazin - Land und Leute

Montag, 28. Juni 2021, 18:00 bis 18:15 Uhr

Lockerungen: Corona und die Reiserückkehrer

Impfstoff: Land hält an Sputnik V fest

Die rot-schwarze Landesregierung hält weiter an ihrem Plan fest, den russischen Impfstoff Sputnik V exklusiv einzukaufen. Obwohl die europäische Arzeimittel-Agentur EMA das Mittel noch immer nicht zugelassen hat, bereitet eine Berliner Anwaltsagentur im Auftrag des Schweriner Gesundheitsministeriums einen Vertragsabschluss vor. Erste Lieferungen des russischen Impfstoffs sollte es eigentlich schon Anfang Juni geben - daraus ist wegen der problematischen Zulassung nichts geworden. 10 Millionen Euro will das Land weiter für Sputnik V ausgeben - wenn er die EU-Zulassung bekommt, das bestätigte ein Sprecher der Gesundheitsministeriums, erst danach könnte ein Terminplanung für Kauf und Einstz erfolgen. Der Preis pro Dosis müsse noch verhandelt werden. Schon jetzt aber gibt es in MV Probleme, die vorhandenen Impfstoffe von Biontech Pfizer, Johnson und Johnson, Astra Zeneca und Moderna zu verimpfen - viele Menschen sagen Impftermine ab, die Landesregierung will deshalb die Werbekampagne verstärken.

Olympia: Hannes Ocik vor dem Abflug nach Japan

Wasserwacht: Rettungsschwimmer in den Kaiserbädern

Langsam wird es voll am Ostseestrand. In den Kaiserbädern auf Usedom - also Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin- haben die deutschen und polnischen Rettungsschwimmer - die hier gemeinsam den Strand absichern- schon jede Menge zu tun.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert

JETZT IM NDR FERNSEHEN

Markt 01:45 bis 02:45 Uhr