Nordmagazin - Land und Leute

Mittwoch, 16. September 2020, 18:00 bis 18:15 Uhr

Kulturgeschichte: Archäologen untersuchen Burg in Brückentinsee

Im Großen Brückentinsee, ganz im Süden der Feldberger Seenlandschaft, ist eine mysteriöse Struktur entdeckt worden. Unterwasserarchäologen wollen heute damit beginnen, das Rätsel zu lüften. Drohnenaufnahmen haben eine ovale Sturktur in mehreren Metern Tiefe zum Vorschein gebracht. Die Struktur ist umrandet von Punkten - das könnten Baumpfähle sein. Das Landesamt für Kultur und Denkmalpflege will heute erste Untersuchungen vornehmen.

Stapellauf: Warnemünder Jolle wird zu Wasser gelassen

Zweieinhalb Jahre lang wurde gehobelt und gesägt, jetzt ist die Warnemünder Jolle fertig und geht aufs Wasser. Gebaut wurde die Jolle in der historischen Bootswerft in Rostock, mit alten Techniken und nach historischem Vorbild. Bis in den 1930er Jahren wurden die Warnemünder Jollen zum Fischen und als Ausflugsboote für Touristen genutzt. Kein einziges Exemplar ist erhalten geblieben. Jetzt soll die Jolle als Botschafterin des Schifffahrstmuseums zwischen Rostock´s Stadthafen und Warnemünde über die Warnow gleiten.

Redaktionsleiter/in
Sibrand Siegert