Hamburg Journal 18.00

Dienstag, 12. Februar 2019, 18:00 bis 18:15 Uhr

Apothekensterben oder auch nicht

Immer mehr kleine Apotheken melden Insolvenz an. Auch wenn Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) in Aussicht gestellt hat, die Zuschläge für Nacht- und Notdienste zu verdoppeln und die Boni, die Versandapotheken aus dem EU- Ausland bei Onlinebestellungen ihren Kunden gewähren dürfen, auf 2,50 Euro je Packung zu deckeln. Gegen den Online-Handel vor allem aus Holland haben die Apotheken keine Chance. In einer Hamburger Apotheke hingegen ist es gelungen, den Standort zu erhalten, obwohl die alteingesessene Apothekerin in Rente geht: In der 363 Jahre alten Pelikan-Apotheke am Großneumarkt in der Neustadt. Und damit eine der ältesten überhaupt. Die Vorbesitzerin hört nach 30 Jahren auf und übergibt an eine jüngere: Lisa Schrader. "Der persönliche Kontakt mit der Kundschaft ist ganz wichtig", sagt sie. Sie hat fünf weitere Apotheker auf Teilzeit- oder Minijob-Basis angestellt. Die Vorbesitzerin kennt Lisa Schrader, die in Hamburg studiert hat, bereits aus dem Studium. „Ich habe in der Pelikan- Apotheke mein praktisches Jahr gemacht." Auch die Angestellten sind immer noch die gleichen. Die Pelikan-Apotheke war schon Drehort mehrerer Filme. So spielte auch die ZDF-Serie „Kein Rezept für die Liebe“ mit Marie-Luise Marjan am Großneumarkt. Julia Wulf spricht mit der neuen Apothekerin und mit ihrer Vorgängerin. Um 18 Uhr im NDR-Fernsehen.

Redaktionsleiter/in
Sabine Rossbach
Produktionsleiter/in
Edgar Rygol
Redaktion
Arne Siebert
Moderation
Julia Wulf
Nachrichtenmoderation
Ulf Ansorge